Zwei Unfälle auf glatter Fahrbahn: In Einkaufswagen-Unterstand geprallt – Gegen Lichtmast geschleudert

Symbolfoto

Symbolfoto

In der Nacht zum Montag ereigneten sich zwei Verkehrsunfälle, für die mutmaßlich überfrierende Nässe ursächlich war. Ein 40-Jähriger kam auf der Landstraße bei Delkenheim ins Schleudern. Er blieb glücklicherweise unverletzt. Weniger Glück hatte eine 21-jährige Wiesbadenerin, die gegen 0:25 Uhr in Bierstadt ebenfalls ins Schleudern geriet, gegen einen Laternenmast prallte und sich schwere Verletzungen zuzog.

Gegen 21:50 Uhr fuhr ein 40-Jähriger mit seinem Opel auf der L3028 Richtung Delkenheim, als er in Höhe eines Einkaufsmarktes ins Schleudern geriet, von der Fahrbahn abkam und mit dem Fahrzeugheck in der Unterstellbox der Einkaufswagen des Marktes landete. An dem Pkw und der Überdachung entstand ein Sachschaden von circa 5.600 Euro. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt.

Gegen 0:25 Uhr war eine 21 Jahre junge Frau war mit ihrem Renault auf der Erbenheimer Straße in Bierstadt in Richtung Erbenheim unterwegs, als sie ersten Ermittlungen zufolge in Höhe der Einmündung Goldackerweg auf glatter Fahrbahn ins Schleudern geriet. Das Fahrzeug drehte sich und prallte mit der Beifahrerseite gegen den Lichtmast. Nachfolgende Verkehrsteilnehmer wurden auf den Unfallwagen aufmerksam und alarmierten sofort die Rettungskräfte. Die Berufsfeuerwehr Wiesbaden befreite die 21-Jährige, die zum Glück nicht in ihrem Fahrzeug eingeklemmt war. Rettungsdienst und Notarzt übernahmen die Erstversorgung, zur weiteren Untersuchung kam sie ins Krankenhaus.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 30. Dezember 2013 - 17:19 Uhr
Letzte Aktualisierung: 30. Dezember 2013 - 17:19 Uhr
Tags: , , , ,