Zeugen gesucht: Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall in Raunheim

Symbolfoto

Symbolfoto

Zwei Schwerverletzte und insgesamt rund 14.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls am Mittwoch, gegen 13:50 Uhr in der Kelsterbacher Straße in Raunheim (Kreis Groß-Gerau).

Ein Pkw fuhr von der Mainzer Straße kommend in Richtung des DPD-Firmengeländes. Aus bislang unbekannter Ursache kam das Fahrzeug im dortigen Bereich von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und schleuderte anschließend noch gegen eine Straßenlaterne. Eine 20 Jahre alte Fahrzeuginsassin aus Raunheim wurde aus dem Fahrzeug herausgeschleudert und hierbei schwer verletzt. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Ihr 27-jähriger Begleiter wurde ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert. Durch umherfliegende Trümmerteile wurde zudem ein entgegenkommendes Fahrzeug beschädigt.

Neben Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst waren zwecks Reinigungsarbeiten auch Bedienstete der Stadtwerke Raunheim an der Unfallstelle im Einsatz.

Wer von den beiden Insassen das verunfallte Fahrzeug lenkte, ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Die Beamten bitten daher Zeugen, die in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben können, sich mit der Polizeistation Rüsselsheim unter der Telefonnummer 06142/6960 in Verbindung zu setzen.


Redaktion: Maximilian See
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 19. November 2016 - 11:56 Uhr
Letzte Aktualisierung: 19. November 2016 - 11:56 Uhr
Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,