Wohnungsbrand: Sechs Bewohner über Drehleiter gerettet – Eine Verletzte

Wohnungsbrand Alwinenstraße 25.10.14Ein Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungsdienst war am frühen Samstagmorgen bei einem Wohnungsbrand in der Alwinenstraße im Einsatz. Sechs Bewohner mussten von der Feuerwehr über die Drehleiter gerettet werden. Eine Bewohnerin musste wurde mit einer Rauchgasvergiftung in die Druckkammer gebracht.

Über mehrere Notrufe wurde die Feuerwehr in der Nacht zum Samstag gegen 04:50 Uhr zu einem Wohnungsbrand alarmiert. Da sich offenbar noch mehrere Bewohner im Haus befanden und der Treppenraum verraucht sei, wurde direkt auf Alarmstufe 2 erhöht. Zwei Löschzüge rückten somit in die Alwinenstraße aus.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war der gesamte Treppenraum sowie die Brandwohnung sehr stark verraucht. Eine Familie mit Kleinkind machte sich auf einem Balkon im Obergeschoss bemerkbar. Über die Drehleiter wurden diese Personen als auch drei Weitere aus dem Dachgeschoss gerettet. Parallel dazu gingen zwei Trupps unter Atemschutz mit jeweils einem C-Rohr in das Gebäude vor.

Wohnungsbrand Alwinenstraße 25.10.14Die 52-jährige Bewohnerin der Brandwohnung musste mit einer mittelschweren Rauchgasvergiftung zur Behandlung in die Druckkammer gebracht werden. Die restlichen acht Hausbewohner blieben glücklicherweise unverletzt. Sie wurden von Feuerwehr, Rettungsdienst und der SEG Betreuung des ASB im Betreuungs-Bus der Feuerwehr untergebracht.

Das Feuer – es brannte eine Couch – konnte schnell gelöscht werden. Rund zwei Stunden dauerte der Einsatz für Feuerwehr und Rettungsdienst. Die verwaisten Wiesbadener Feuerwachen wurden währenddessen durch die Freiwilligen Feuerwehren Kloppenheim und Naurod besetzt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 70.000 Euro. Die Brandursachenermittlung wird durch die Polizei aufgenommen.

[fsg_gallery id=“45″]


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 25. Oktober 2014 - 6:39 Uhr
Letzte Aktualisierung: 25. Oktober 2014 - 8:04 Uhr
Tags:

Schreibe einen Kommentar