Wildunfall mit mehreren Fahrzeugen

Symbolfoto

Symbolfoto

Am vergangenen Mittwoch verursachte eine Wildschweinrotte auf der B455 bei Wiesbaden-Rambach einen Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen und einem Gesamtschaden von über 10.000 Euro.
Eine Audi-Fahrerin war gegen 22:50 Uhr von Naurod kommend in Richtung Rambach unterwegs, als plötzlich eine Wildschweinrotte die Straße überquerte. Es kam zur Kollision mit einem Tier, welches leblos auf der Straße liegenblieb.

Kurz danach erreichte ein BMW-Fahrer die Unfallstelle und versuchte dem auf der Straße liegendem Hindernis auszuweichen. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und beschädigte sich sein Fahrzeug stark an der Schutzplanke seitlich der Straße.
Schlussendlich fuhr noch ein dritter PKW über das Wildschein und wurde ebenfalls beschädigt.

Tipps bei Wildwechsel

  • Gerade bei Fahrten durch ländliche Bereiche, Wald- und Wiesengebiete sollte vorsichtig gefahren werden
  • Rechnen Sie insbesondere in den Morgenstunden, bei Dämmerung und nachts mit Wildwechsel.
  • Passen Sie Ihre Fahrweise an
  • Beachten Sie die entsprechenden Warnschilder
  • Seien Sie bremsbereit.

Redaktion: Maximilian See
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 24. April 2015 - 7:29 Uhr
Letzte Aktualisierung: 24. April 2015 - 7:29 Uhr
Tags: , , , ,