Vier Verletzte bei Zusammenstoß auf der B260 bei Walluf

Offenbar durch einen Vorfahrfahrts-Verstoß kam es am frühen Sonntagabend zu einem Zusammenstoß auf der B260 bei Oberwalluf. Dabei wurden vier Personen mittelschwer verletzt, darunter ein einjähriges Kind. Die Bundesstraße war während der Rettungsarbeiten voll gesperrt.

VU B260 Oberwalluf 09.06.19

Ein 47-jähriger Eltviller fuhr mit einem einjährigen Kind gegen 18:15 Uhr mit seinem Renault auf der B260 aus Richtung Eltville kommend in Richtung Wiesbaden. Ein 79-jähriger Taunussteiner fuhr mit seiner 76-jährigen Ehefrau mit seinem Audi den Schachtweg aus Richtung Oberwalluf kommend in Richtung B260. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge missachtete der Taunussteiner an der Auffahrt zur B260 die Vorfahrt des von links kommenden Eltvillers. Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

VU B260 Oberwalluf 09.06.19

Alle Insassen wurden bei dem Unfall schwer verletzt und in Wiesbadener Krankenhäuser verbracht. Da bei dem Taunussteiner der Verdacht der Alkoholisierung bestand, wurde bei diesem eine Blutentnahme durchgeführt. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 11.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die B260 zwischen den Abfahrten Eltville-Martinsthal und Walluf in beide Richtungen voll gesperrt werden. Ein Polizeihubschrauber fertigte Luftaufnahmen von der Unfallstelle.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer 06123/90900 in Verbindung zu setzen.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 11. Juni 2019 - 9:52 Uhr
Letzte Aktualisierung: 11. Juni 2019 - 9:52 Uhr
Tags: