Verpuffung in Lederfabrik – Gemeinsame Übung von FF Görsroth-Kesselbach und THW Idstein

Einsatzübung FF Görsroth-Kesselbach & THW Idstein 26.04.14Die Freiwillige Feuerwehr Görsroth-Kesselbach trainierte in einer gemeinsamen Einsatzübung mit dem THW Ortsverband Idstein für den Ernstfall. In einer Lederwarenfabrik in Hünstetten-Görsroth wurde ein Feuer angenommen, durch eine Verpuffung war der Eingang zum Gebäude verschüttet. Mehrere Verletzte mussten gerettet werden – auch ein Atemschutznotfall musste bewältigt werden.

Als die Feuerwehr am Samstagnachmittag am Übungsobjekt eintraf, drang bereits dichter Rauch aus dem Obergeschoss der Fabrik. Der Haupteingang zum Gebäude war verschüttet worden, daher alarmierte der Einsatzleiter das Technische Hilfswerk. Mit insgesamt sechs Trupps unter Atemschutz, wovon zwei durch das THW gestellt wurden, wurde das gesamte Gebäude nach Personen abgesucht. Währenddessen räumten THW und Feuerwehr den Haupteingang unter Einsatz von Motorkettensägen und Muskelkraft frei. Auf einer angrenzenden Wiese wurde ein Verletztensammelplatz eingerichtet, an dem die Verletztendarsteller der Kinder- und Jugendfeuerwehr von Sanitätern der Feuerwehr und des THW versorgt wurden. Zum Übungsende galt es schließlich noch, einen verunfallten Atemschutzgeräteträger aus dem Gebäude zu retten.

[flickrset id=“72157644423770235″ thumbnail=“square“ photos=““ overlay=“true“ size=“large“]


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Alexander Wörl / Sebastian Stenzel
  Videos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 29. April 2014 - 14:18 Uhr
Letzte Aktualisierung: 30. April 2014 - 12:59 Uhr
Tags: , , ,