Unfallflucht nach Überholmanöver

Symbolfoto

Symbolfoto

Am frühen Mittwochabend verursachte ein unbekannter Autofahrer auf der L 3273 bei Taunusstein (Rheingau-Taunus Kreis) einen Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von rund 3.000 Euro und flüchtete anschließend von der Unfallstelle.

Ein 20-jähriger Autofahrer war gegen 18.35 Uhr von Taunusstein-Neuhof kommend auf der Landesstraße in Richtung Niedernhausen unterwegs, als kurz nach der Abfahrt Wildpark plötzlich ein entgegenkommender Pkw auf die Gegenfahrbahn ausscherte, um einen vorausfahrenden weißen Audi zu überholen.
Um nicht mit dem entgegenkommenden Pkw zusammenzustoßen, wich der 20-Jährige nach rechts auf den unbefestigten Seitenstreifen aus, geriet ins Schleudern und krachte schließlich rechts neben der Fahrbahn gegen zwei Bäume.

Der Unfallverursacher hielt nicht an, sondern setzte seine Fahrt einfach fort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Nach Angaben des 20-Jährigen soll es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen dunklen VW Touareg gehandelt haben.


Redaktion: Maximilian See
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 12. April 2015 - 8:47 Uhr
Letzte Aktualisierung: 12. April 2015 - 8:46 Uhr
Tags: , , , ,