Unfall mit sechs Fahrzeugen sorgt für erheblichen Stau auf der A5

Symbolfoto

Symbolfoto

Ein Verkehrsunfall auf der A5 mit mehreren beteiligten Fahrzeugen, riefen Feuerwehr und Rettungsdienst am Freitagnachmittag gegen 15:54 Uhr auf den Plan.

In Fahrtrichtung Kassel waren zwischen dem Nordwestkreuz Frankfurt und dem Bad Homburger Kreuz gleich sechs Pkw aus noch ungeklärter Ursache aufeinander gefahren. Für die Landung des Rettungshubschraubers Christoph 2 aus Frankfurt und den erforderlichen Bergungs- und Reinigungsarbeiten war die Fahrbahn in Richtung Kassel für rund eine Stunde voll gesperrt.

Vier Unfallbeteiligte erlitten leichte Verletzungen und mussten vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Glücklicherweise waren keine Schwerverletzten zu beklagen, so dass die Besatzung des Rettungshubschraubers ohne Patient den Rückflug antreten konnte.

Aufgrund der Vollsperrung kam es im Feierabendverkehr zeitweise zu zehn Kilometer langen Staus. Auch die umliegenden Autobahnen sowie Ausweichstrecken waren überlastet. Über die Höhe des Sachschadens können keine Angaben gemacht werden. Von der Feuerwehr waren ausgelaufene Betriebsstoffe mit Bindemittel abzustreuen und aufzunehmen. Die Feuerwehr Frankfurt und der Rettungsdienst waren mit 27 Kräften und acht Fahrzeugen im Einsatz.


Redaktion: Maximilian See
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 20. Februar 2015 - 21:06 Uhr
Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2015 - 21:06 Uhr
Tags: , , , , , , , , ,