Unfall im Chemieunterricht – Gefahrguteinsatz an Gesamtschule in Kelsterbach

Gefahrstoffaustritt IGS Kelsterbach 10.04.18Feuerwehr und Rettungsdienst rückten am Dienstagnachmittag mit einem Großaufgebot an der Integrierten Gesamtschule in Kelsterbach (Kreis Groß-Gerau) an. In einem Chemiesaal war es bei einem Unfall vermutlich Brom, einem sehr giftig und stark ätzender Stoff, freigesetzt worden. Sieben Personen wurden in Krankenhäuser gebracht. Mit Chemikalienschutzanzügen gingen die Feuerwehrkräfte in das Gebäude vor, um die Gefahr zu beseitigen.

In einem Chemiesaal der integrierten Ganztagsschule in der Mörfelder Straße kam es gegen 13.20 Uhr zu einem Unfall, bei dem eine Versuchsapparatur umfiel und hierbei ein Laborat freigesetzt wurde. Mehrere Schüler und ein Mitarbeiter der Schule erlitten Atemwegsreizungen. Die Schule wurde vorsorglich komplett geräumt. Für die anderen Schüler und Personen die sich im Gebäude aufgehalten haben bestand keine Gefahr. Insgesamt 19 Personen wurden vor Ort ärztlich untersucht. Sieben wurden vorsorglich mit leichten Verletzungen, hauptsächlich infolge von Hautreizungen, in Krankenhäuser gebracht.

Gefahrstoffaustritt IGS Kelsterbach 10.04.18Mit Chemikalienschutzanzügen ging die Feuerwehr in das Gebäude vor, um zunächst herauszufinden, welcher Stoff ausgetreten war. Zunächst war vermutet worden, dass es sich um Brom gehandelt haben könnte. Das kontaminierte Stück des Bodenbelages wurde von den Feuerwehrkräften entfernt und fachgerecht entsorgt. Der kontaminierte Chemiesaal wird vorerst bis Mittwoch gesperrt bleiben. Dann soll die Freigabe des Raumes nach einer weiteren vorsorglichen Kontrollmessung erfolgen. Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall hat die Polizei in Lorsch (Kommissariat für Umweltdelikte) übernommen.

Aufgrund der zahlreichen angerückten Feuerwehr- und Rettungsdienstfahrzeuge war die Mörfelder Straße im Bereich der Ganztagsschule bis gegen 16:00 Uhr voll gesperrt. Im Einsatz waren über 100 EInsatzkräfte mit über 40 Fahrzeugen.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

06126 - 50 159 30

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.

MELDERTASCHE | P8GR

Die Firehead10 Meldertasche aus echtem italienischen Leder für deinen Airbus P8GR.

Wiesbaden112 Connect

Eine zeitgemäße Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gewinnt für Hilfsorganisationen immer mehr an Bedeutung. Getreu dem Motto "Tue Gutes und rede darüber" wollen wir die Hilfsorganisationen dabei mit Schulungen, Beratungen und einem Fotoservice unterstützen.

Newsletter

Du willst keine News mehr verpassen und als Erster informiert sein, wenn es auf Wiesbaden112.de etwas Neues gibt? Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Dich!

Dies ist keine offizielle Seite der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Dies ist nicht die offizielle Homepage der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Wiesbaden112

Das Feuerwehrportal
Blaulicht-News aus Deiner Stadt

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

0176 - 21603808

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.