Unangekündigte Alarmübung: Auto rast in eine Menschenmasse vor einer Bushaltestelle in Offenbach

Dunkelheit, Regen, Schreie, ein brennendes Auto. Bürger in Offenbach Rumpenheim erlebten diese Szenen in der letzten Woche hautnah. Am vergangenen Freitag wurden wir durch das Brandschutzamt der Stadt Offenbach eingeladen, eine unangekündigte Alarmübung des Sachgebiet Bevölkerungsschutz (Untere Katastrophenschutzbehörde) zu begleiten und diese in Form von Video- und Bilddokumentation festzuhalten.

KatS-Übung Offenbach 08.11.19

Angenommen wurde ein Szenario, indem ein Auto in eine Menschenmasse vor einer Bushaltestelle fährt. Alles soll nach einer Amoklage aussehen, erst bei näherer Betrachtung durch die ebenfalls alarmierte Polizei wird deutlich, dass es sich um einen tragischen Unfall auf regennasser Fahrbahn handelt. Dieses Szenario wurde durch konstanten Dauerregen unterstützt, der die Szenerie nicht nur eindrucksvoller gestaltete, sondern auch viel von den Einsatzkräften abverlangte. Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr Rumpenheim eintrafen, bot sich Ihnen ein schauriges Bild, ein PKW liegt auf dem Dach, aus einem weiteren zerstörten PKW dringen panische Schreie, ein dritter PKW steht in Flammen, überall laufen und liegen Verletzte rum. Ganz bewusst sollte diese unangekündigte Übung die Einsatzkräfte am Anfang überfordern, Ziel war es festzustellen, wie die Kräfte der Feuerwehr damit umgehen, wenn Sie als erstes an einer solchen Einsatzstelle eintreffen.

KatS-Übung Offenbach 08.11.19

Schnell forderte der erste Gruppenführer Kräfte nach, er nutzte hierfür das Alarmierungsstichwort „Massenanfall von Verletzten“ woraufhin die Leitstelle normalerweise sämtliche Kräfte des Regelrettungsdienstes der Stadt Offenbach, sowie weitere Einheiten des Rettungsdienstes aus umliegenden Städten und Landkreisen an die Einsatzstelle entsenden würde. In diesem Übungsszenario allerdings wurden die Kräfte der Sanitäts- und Betreuungszüge der Hilfsorganisationen der Stadt Offenbach alarmiert. Anfängliches Chaos wich schnell organisiertem Handeln. Die Gesamteinsatzleitung wurde durch einen Ausbildungsbeamten des höheren feuerwehrtechnischen Dienstes übernommen, ihm unterstellt waren Kräfte der Feuerwehren Rumpenheim, Waldheim, Bieber sowie der Berufsfeuerwehr Offenbach die sich um die Menschenrettung und die Brandbekämpfung kümmerten und später die Rettungskräfte unterstützten.

KatS-Übung Offenbach 08.11.19

Ebenfalls unterstellt, der Leitende Notarzt und der Organisatorische Leiter Rettungsdienst, sie übernahmen die Sichtung der Patienten und entschieden über deren weiteren Verbleib. Grüne, also leichtverletzte Patienten wurden in einen angeforderten Linienbus der Offenbacher Verkehrsbetriebe (OVB) verbracht, hier wurden sie durch Kräfte der Betreuungseinheiten versorgt. Gelbe, also mittelschwerverletzte Patienten wurden an einer zentralen Verletztenablage behandelt, bis Kräfte der Betreuungseinheiten ein Behandlungszelt aufgebaut hatten, hier wurden sie dann weiter versorgt bis sie durch ein freies Transportmittel in eine nahegelegene Klinik verbracht wurden. Rote, also schwerverletzte Patienten wurden ebenfalls an einer zentralen Verletztenablage behandelt bevor sie dann umgehend in einen Rettungswagen verbracht wurden um einer Klinik zugeführt werden zu konnten.

KatS-Übung Offenbach 08.11.19

Insgesamt waren die vielen eingeladenen Übungsbeobachter, sowie die Übungsleitung, unter Führung des Sachgebietsleiter Katastrophenschutz Herrn Kern, sehr zufrieden mit der Übung, die vorher benannten Übungsziele wurden erreicht. Nun wird anhand der Berichte der Übungsbeobachter und unserem Material geschaut, ob es an manchen Stellen noch mögliches Verbesserungspotenzial geben könnte. An der Übung beteiligt waren knapp 200 Personen von verschiedenen Hilfsorganisationen, unter anderem 50 Verletztendarsteller des DRK Friedberg, Kräfte des Technischen Hilfswerkes zur Unterstützung der Einsatzleitung vor Ort, sowie Gäste der Polizei, der Bundeswehr und Vertretern der Nachbarkreise. Auch der Oberbürgermeister der Stadt Offenbach Dr. Herr Schwenke und der Leiter der Berufsfeuerwehr Herr Sauer nahmen an der Übung teil.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Dennis Altenhofen
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 15. November 2019 - 16:24 Uhr
Letzte Aktualisierung: 15. November 2019 - 17:59 Uhr
Tags: