Steinwurf gegen Rettungssanitäter

Rettungssanitäter Wiesbaden

Symbolfoto

Am Sonntagmorgen gegen 05:00 Uhr forderte eine Rettungswagenbesatzung die Unterstützung der Polizei an. Zwei junge Männer sollten am Dern’schen Gelände  Steine in Richtung der Sanitäter werfen.

Die Sanitäter gaben vor Ort an, dass sie die Männer aufgrund ihrer auffälligen Verhaltensweise angesprochen hätten. Vermutlich wegen starken Alkoholkonsums verhielten sich die Beiden unkooperativ, beleidigten die Sanitäter und entfernten sich. Dann habe einer einen Stein genommen und in Richtung der Rettungswagenbesatzung geworfen. Der Stein traf die Retter jedoch nicht.

Nach kurzer Fahndung konnte eine Polizeistreife die beiden Wiesbadener in der Schulgasse vorläufig festnehmen. Die beiden Männer (24 und 25 Jahre alt), waren erheblich alkoholisiert und wollten von dem Steinwurf nichts mitbekommen haben. Die beiden Personen wurden zur Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam verbracht. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

06126 - 50 159 30

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.

MELDERTASCHE | P8GR

Die Firehead10 Meldertasche aus echtem italienischen Leder für deinen Airbus P8GR.

Wiesbaden112 Connect

Eine zeitgemäße Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gewinnt für Hilfsorganisationen immer mehr an Bedeutung. Getreu dem Motto "Tue Gutes und rede darüber" wollen wir die Hilfsorganisationen dabei mit Schulungen, Beratungen und einem Fotoservice unterstützen.

Newsletter

Du willst keine News mehr verpassen und als Erster informiert sein, wenn es auf Wiesbaden112.de etwas Neues gibt? Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Dich!

Dies ist keine offizielle Seite der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Dies ist nicht die offizielle Homepage der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Wiesbaden112

Das Feuerwehrportal
Blaulicht-News aus Deiner Stadt

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

0176 - 21603808

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.