Starke Rauchentwicklung aus einem Wohnhaus

Symbolfoto

Am Montagmorgen gegen kurz nach 04:00 Uhr erreichte die Einsatzleitstelle der Feuerwehr Wiesbaden ein Notruf aus Dotzheim. Der Anrufer teilte mit, dass es in einem Gebäude in der Stegerwaldstraße in Wiesbaden-Dotzheim brennt. In dem Haus wohnt eine ältere, hilfsbedürftige Frau.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war die Stegerwaldstraße schon stark verraucht. Aus einem Fenster im ersten Obergeschoss drang unaufhörlich schwarzer Brandrauch nach Außen. Ein erster Angriffstrupp begab sich im ersten Obergeschoss auf die Suche nach der Bewohnerin. Zwischenzeitlich fand ein weiterer Trupp die Hausbewohnerin unverletzt in der Küche im Erdgeschoss. Zusammen mit einer Katze wurde sie unverzüglich ins Freie gebracht und an den Rettungsdienst übergeben. Der eigentliche Brand im Obergeschoss konnte schnell mit einem C-Rohr abgelöscht werden.

Die Hausbewohnerin wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die ebenfalls gerettete Katze durfte den Rest des Tages in einer Tierklinik verbringen. Für die Dauer des Einsatzes war die Stegerwaldstraße voll gesperrt und die Ludwig-Erhard-Straße eingeschränkt befahrbar. Der Einsatz war gegen 05:45 Uhr beendet. Eingesetzt waren 22 Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr und 19 Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Dotzheim.


Redaktion: Dennis Meißner
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 25. April 2017 - 10:25 Uhr
Letzte Aktualisierung: 25. April 2017 - 10:25 Uhr
Tags: , , , , , , , , , , ,