Spezialkräfte nehmen 36-Jährigen in Kastel nach Bedrohung fest

Spezialkräfte der Polizei rückten am Montagmorgen an einem Mehrfamilienhaus in der Römerstraße im Wiesbadener Stadtteil Mainz-Kastel an. Nachdem ein 36-Jähriger eine 35-jährige Frau bedroht hatte, bedrohte er die angerückte Polizei und randalierte in seiner Wohnung. Spezialkräfte konnten die Wohnungstür schließlich gewaltsam öffnen und den 36-Jährigen festnehmen. Er wurde mit einem Rettungswagen in eine psychiatrische Klinik gebracht.

Festnahme Römerstraße Kastel 19.11.18

Am Montagmorgen kam es aus bislang nicht bekannten Gründen zu einer Bedrohung einer 35-jährigen Frau in der Castellumstraße im Wiesbadener Stadtteil Mainz-Kastel. Nachdem die Polizei über den Sachverhalt informiert wurde, suchten Beamte den 36-jährigen, polizeibekannten Tatverdächtigen an dessen Wohnanschrift in der Römerstraße in Kastel auf. Da er sich gegenüber den Polizisten extrem unkooperativ zeigte, der Polizei den Zutritt in seine Wohnung verwehrte und androhte, sich mit einem Messer zu bewaffnen, mussten weitere Polizeikräfte an die Örtlichkeit entsandt werden. Währenddessen randalierte der Beschuldigte lautstark in seiner Wohnung.

Festnahme Römerstraße Kastel 19.11.18

Spezialkräfte der Polizei rückten an. Eine gewaltsame Öffnung der Wohnungstür war nach Angaben der Polizei unvermeidlich. Der Täter konnte sodann, ohne Verletzungen zu erleiden, festgenommen werden. Der Beschuldigte wurde angesichts seines Zustandes im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen mit einem Rettungswagen in eine psychiatrische Klinik in Wiesbaden gebracht.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 20. November 2018 - 14:02 Uhr
Letzte Aktualisierung: 20. November 2018 - 14:02 Uhr
Tags: