Sieben Verletzte nach Frontalzusammenstoß bei Hahnstätten

Frontalzusammenstoß B54 Hahnstätten 21.12.14

Mehrere Rettungshubschrauber waren nach einem schweren Unfall auf der B54 bei Hahnstätten im Einsatz. Die Straße zwischen Zollhaus und Hahnstätten war während der Rettungsmaßnahmen komplett gesperrt.

Am späten Sonntagvormittag kam es auf der B54 zwischen Zollhaus und Hahnstätten zu einem schweren Frontalzusammenstoß zwischen zwei PKW. Ein vollbesetzter PKW kam in einer langgezogenen Rechtskurve auf den Seitenstreifen, dabei brach das Lenkrad nach links aus und der PKW stieß mit einem weiteren PKW frontal zusammen.

Durch den Zusammenstoß  landete der vollbesetzte PKW auf dem Dach. Insgesamt wurden durch den Unfall sieben Personen, davon vier Kinder verletzt. Um die fünf schwer verletzten Personen schnellstmöglich in umliegende Krankenhäuser zu bringen, waren drei Rettungshubschrauber an der Einsatzstelle. Die Freiwillige Feuerwehr musste keine der Personen befreien.

[fsg_gallery id=“79″]


Redaktion: Dennis Altenhofen
Fotos: Dennis Altenhofen
Video:

Veröffentlichung: 21. Dezember 2014 - 17:51 Uhr
Letzte Aktualisierung: 21. Dezember 2014 - 17:51 Uhr
Tags:

Schreibe einen Kommentar