Sieben Verletzte bei Auffahrunfall mit fünf Fahrzeugen auf der A3

Auf der A3 bei Wiesbaden-Breckenheim kam es am Freitagnachmittag zu einem Auffahrunfall. Fünf Fahrzeuge stießen aus bisher ungeklärter Ursache auf der linken und mittleren Fahrspur zusammen. Sieben Insassen wurden dabei leicht bis mittelschwer verletzt. Drei Personen blieben unverletzt.

Auffahrunfall A3 Breckenheim 01.03.19

Aus bislang ungeklärter Ursache fuhren am frühen Freitagnachmittag auf der A3 in Fahrtrichtung Frankfurt kurz vor dem Wiesbadener Kreuz insgesamt fünf Pkw aufeinander auf. Dabei wurden drei der Insassen mittelschwer und vier Insassen leicht verletzt.

Alle Personen wurden durch den Rettungsdienst versorgt und in verschiedene Kliniken transportiert. Trotz der teils starken Beschädigung der Fahrzeuge wurden glücklicher Weise keine Insassen in den Fahrzeugen eingeklemmt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf.

Auffahrunfall A3 Breckenheim 01.03.19

Dank der vorbildlich gebildeten Rettungsgasse auf der Autobahn, konnten die Rettungskräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes sowie der Polizei zügig die Einsatzstelle erreichen. Im Einsatz waren die Feuerwachen 2 und 3, ein Notarzteinsatzfahrzeug, fünf Rettungswagen sowie die Einsatzleitung Rettungsdienst zur Koordination der medizinischen Maßnahmen. Während der Rettungsarbeiten von Feuerwehr und Rettungsdienst sowie der Unfallaufnahme und Abschleppmaßnahmen konnte der Verkehr nur über die rechte Spur und den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeifließen. Daher kam es zu einem Rückstau von mindestens zwölf Kilometern Länge.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 01. März 2019 - 19:35 Uhr
Letzte Aktualisierung: 06. März 2019 - 8:45 Uhr
Tags: