Seminarangebot: Zivilcourage will gelernt sein!

Zivilcourage - Ja! Aber wie?Im öffentlichen Raum werden Menschen mit Konflikten konfrontiert. Während viele dieser täglichen Reibereien sich schnell und gütlich klären lassen, kann es in manch anderer Situation auch zu Überforderungen kommen. In begrenzten Räumen wie in Bussen und Bahnen, in denen sich fremde Menschen in einer Art „Zwangsgemeinschaft“ begegnen, kommt es häufig zu eben solchen Konflikten, auf die niemand vorbereitet ist. Oftmals steht man „wie gelähmt“ daneben und findet nicht den richtigen Ton, um die Situation zu klären. Stattdessen passiert es sogar, dass durch das eigene Verhalten die Stimmung noch angeheizt wird.

Zivilcourage will gelernt sein!

Deswegen bieten das Polizeipräsidium Westhessen, die Landeshauptstadt Wiesbaden und ESWE Verkehr in Kooperation mit dem Netzwerk gegen Gewalt Seminare für Bürgerinnen und Bürger an. Darin werden Anregungen und Tipps für helfendes Verhalten – auf die Möglichkeiten jedes Einzelnen abgestimmt – gegeben. Das Seminar ist nur für Erwachsene entwickelt worden.

Seminarangebote:

  • Samstag, 07.02.2015, 14:00 – 18:00 Uhr, Wellritzhof, Wellritzstr. 21, Wiesbaden
  • Freitag, 27.03.2015, 15:00 – 19:00 Uhr,  3.Polizeirevier, Willy-Brandt-Allee 63, Wiesbaden
  • Samstag, 28.03.2015, 14:00 – 18:00 Uhr, 3. Polizeirevier, Willy-Brandt-Allee 63, Wiesbaden
  • Freitag, 24.04.2015, 15:00 – 19:00 Uhr, ESWE, Gartenfeldstraße 18, Wiesbaden
  • Samstag, 30.05.2015, 14:00 – 18:00 Uhr, Rathaus Wiesbaden, Schloßplatz 6, Wiesbaden

Interessierte Bürgerinnen und Bürger melden sich bitte unter folgender E-Mail-Adresse an: zivilcourage.ppwh@polizei.hessen.de. Oder aber telefonisch unter der Rufnummer: Frau Held, (0611) 345-1621. Die Anzahl der Teilnehmerplätze ist beschränkt. Die Teilnahme ist kostenfrei!


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Polizeipräsidium Westhessen
Video:

Veröffentlichung: 12. August 2014 - 13:51 Uhr
Letzte Aktualisierung: 23. Januar 2015 - 20:15 Uhr
Tags:

Schreibe einen Kommentar