Schwerer LKW Unfall auf der A5 bei Frankfurt

Schwerer LKW Unfall A5 Frankfurt

Zwischen dem Nordwestkreuz Frankfurt und dem Bad Homburger Kreuz raste am Donnerstag gegen 13:15 Uhr ein 7,5t LKW in einen anderen Kieslaster und verursachte einen schweren Unfall.

Ob der Kieslaster auf der rechten Spur fuhr, oder aber auf dem Standstreifen parkte konnte noch nicht abschließend geklärt werden. Der Fahrer des 7,5 Tonners wurde lebensgefährlich verletzt. Der Unfall ereignete sich in Höhe der Urseltalbrücke bei Niederursel. Durch den Aufprall im Heckbereich des Kieslasters wurde der zweite LKW wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert und blieb entgegengesetzt der Fahrtrichtung stehen. Dabei kollidierte er mit einem weiteren PKW.
Die beiden Insassen aus dem PKW wurden leicht verletzt, einer davon kam ins Krankenhaus, die zweite Person wurde vor Ort behandelt.

Schwerer LKW Unfall A5 Frankfurt

Während der Rettungsmaßnahmen war die A5 in Fahrtrichtung Norden zeitweise voll gesperrt. Als gegen Mittag zuerst eine und dann zwei Fahrspuren wieder geöffnet wurden, staute sich der Verkehr trotz allem auf bis zu 20 km.
Auch die umliegenden Autobahnen waren größtenteils überlastet. Auf der Gegenfahrbahn kam es durch Gaffer zu erheblichem Rückstau.

Neben den Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr Frankfurt, des Rettungsdienstes und mehreren Fahrzeugen der Polizei war zwischenzeitlich auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Jedoch entschied man sich für einen bodengebundenen Transport des LKW Fahrers.


Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Maximilian See
Fotos: Max See
Video:

Veröffentlichung: 19. April 2018 - 18:15 Uhr
Letzte Aktualisierung: 19. April 2018 - 18:15 Uhr
Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,