Sauerstoff für vier Stunden im Tunnel: Erster Lehrgang für Langzeitatemschutz im Main-Taunus-Kreis

LangzeitatemschutzAls einen „Beitrag zur Sicherheit auf der Schiene“ hat Landrat Michael Cyriax einen Lehrgang für Träger von Langzeit-Atemschutzgeräten der Feuerwehr gewertet. Die ehrenamtlichen Kräfte aus dem Main-Taunus-Kreis wurden in Hochheim für Einsätze in ICE-Tunnels trainiert. Es war der erste Lehrgang dieser Art auf Kreisebene. Das Feuerwehrhaus Hochheim ist Schwerpunktstandort für Atemschutz im Kreis.

Die Geräte, die für Unglücke in den Tunnels der ICE-Strecke bereitgehalten werden, kommen aus der Bergrettung. Der Sauerstoff reicht für bis zu vier Stunden. Zwölf Angehörige der Feuerwehren aus Eppstein und Hofheim wurden bei dem Lehrgang trainiert. Unter der Leitung von Kreisbrandmeister Frank Schuhmacher und den Ausbildern Sven Steinmetz, Thomas Morgenstern, Helmut Schön und Oliver Kinkel lernten sie, mit den großen Belastungen durch die Geräte zurecht zu kommen. „Man muss schon fitter sein, als ein normaler Atemschutzgeräteträger“, so das Resümee eines Lehrgangsteilnehmers.

In den vergangenen Jahren lief die die Ausbildung bei der Berufsfeuerwehr Frankfurt, wo die Geräte auch gewartet wurden.  Jetzt übernimmt der Kreis selbst diese Aufgabe. Die Kosten für Ausrüstung und Ausbildung trägt die Deutsche Bahn. „Auch dieses Spezialtraining zeigt, wie wichtig unsere Feuerwehren die Ausbildung nehmen“, so Cyriax. „Gleichzeitig führt es uns vor Augen, dass es ehrenamtliche engagierte Bürger sind, die unsere Sicherheit im Brandschutz gewährleisten.“

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

06126 - 50 159 30

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.

MELDERTASCHE | P8GR

Die Firehead10 Meldertasche aus echtem italienischen Leder für deinen Airbus P8GR.

Wiesbaden112 Connect

Eine zeitgemäße Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gewinnt für Hilfsorganisationen immer mehr an Bedeutung. Getreu dem Motto "Tue Gutes und rede darüber" wollen wir die Hilfsorganisationen dabei mit Schulungen, Beratungen und einem Fotoservice unterstützen.

Newsletter

Du willst keine News mehr verpassen und als Erster informiert sein, wenn es auf Wiesbaden112.de etwas Neues gibt? Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Dich!

Dies ist keine offizielle Seite der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Dies ist nicht die offizielle Homepage der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Wiesbaden112

Das Feuerwehrportal
Blaulicht-News aus Deiner Stadt

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

0176 - 21603808

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.