„Risikogruppe Radfahrer“ – Polizei startet Aufklärungsaktionen in Wiesbaden

Symbolfoto

Mit Beginn der wärmeren Jahreszeit nimmt erfahrungsgemäß der Radverkehr und folglich die Verkehrsunfälle mit Beteiligung von Radfahrern auch im Bereich der Landeshauptstadt Wiesbaden zu, teilte die Polizei am Freitag mit. Erst am Montag wurde ein 50-jähriger Radfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem Kleintransporter auf der Biebricher Allee so schwer verletzt, dass er mit Verdacht auf eine Querschnittslähmung mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden musste.

Die Anzahl der Unfälle mit Radfahrern ist im Jahr 2011 in Wiesbaden gegenüber 2010 von 155 auf 230 Unfälle deutlich angestiegen. Besorgniserregend angestiegen sind vor allem die Verkehrsunfälle mit Personenschäden und dabei insbesondere die Anzahl schwer- und leichtverletzter Personen. Im Jahr 2010 wurden 22 Unfälle; im Jahr 2011 32 Unfälle mit schwer verletzten Fahrradfahrern registriert. Die Anzahl leicht verletzter Fahrradfahrer, die an Verkehrsunfällen beteiligt waren, stieg von 104 auf 147.
Im Bereich der Wiesbadener Innenstadt wurden dabei Unfallhäufungen vor allem im Bereich der Mainzer Straße, der Rheinstraße, dem 1. und 2. Ring, dem Bahnhofsplatz und der Biebricher Allee festgestellt.

Bei den Hauptunfallursachen ist neben einem deutlichen Anstieg von Vorfahrts-/ Vorrangsverletzungen besonders auffällig, dass etwa die Hälfte der verunglückten Radfahrer den Unfall verursacht haben oder maßgeblich daran beteiligt waren.

Die Wiesbadener Polizei wird aufgrund der Entwicklung in den nächsten Wochen umfangreiche Maßnahmen bezüglich der „Risikogruppe Radfahrer“ treffen. Diese werden vor allem Aufklärungs- und Kontrollmaßnahmen beinhalten. Dabei sollen an ausgesuchten Örtlichkeiten Radfahrer aber auch andere Verkehrsteilnehmer über das Gefahrenpotential informiert werden. Darüber hinaus werden auch Beamtinnen und Beamte des regionalen Verkehrsdienstes sowie Fahrradstreifen der Polizeireviere Kontrollen durchführen, um Verkehrsverstöße zu ahnden.

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

06126 - 50 159 30

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.

MELDERTASCHE | P8GR

Die Firehead10 Meldertasche aus echtem italienischen Leder für deinen Airbus P8GR.

Wiesbaden112 Connect

Eine zeitgemäße Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gewinnt für Hilfsorganisationen immer mehr an Bedeutung. Getreu dem Motto "Tue Gutes und rede darüber" wollen wir die Hilfsorganisationen dabei mit Schulungen, Beratungen und einem Fotoservice unterstützen.

Newsletter

Du willst keine News mehr verpassen und als Erster informiert sein, wenn es auf Wiesbaden112.de etwas Neues gibt? Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Dich!

Dies ist keine offizielle Seite der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Dies ist nicht die offizielle Homepage der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Wiesbaden112

Das Feuerwehrportal
Blaulicht-News aus Deiner Stadt

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

0176 - 21603808

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.