Rettung in letzter Sekunde: Elf Personen erleiden in Silvesternacht Kohlenmonoxid-Vergiftungen

CO-Vergiftung in Wohnung, Rüsselsheim, 01.01.13Glück im Unglück hatte eine Rüsselsheimer Familie in der Silvesternacht. Sechs Erwachsene und fünf Kinder fielen am frühen Dienstagmorgen aufgrund einer Kohlenmonoxidvergiftung in Ohnmacht. In letzter Sekunde konnte die Feuerwehr alarmiert werden, die alle Personen gerade noch rechtzeitig retten konnte.

Die Bewohner einer Wohnung in der Rüsselsheimer Kranichstraße feierten zusammen mit Gästen ausgelassen Silvester. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand der Polizei wurden in der Wohnung zwei Holzkohlegrills betrieben, wodurch die elf Personen eine Kohlenmonoxidvergiftung erlitten, die bei einigen bis zur Bewusstlosigkeit führte. Einem Kind gelang es gegen 5:30 Uhr gerade noch rechtzeitig, die Rettungskräfte zu verständigen.

CO-Vergiftung in Wohnung, Rüsselsheim, 01.01.13Als der Rettungsdienst, der rund fünf Minuten vor der Feuerwehr eintraf, das Haus betreten wollte, löste bereits vor der Tür der mitgeführte CO-Melder im Low-Alarm aus – in der Wohnung schlug dann der High-Alarm an. Rettungsdienst und Notarzt konnten noch acht Personen mittels Crash-Rettung ins Freie bringen, die restlichen Betroffenen musste die Feuerwehr unter Atemschutz retten.

Ein Großaufgebot des Rettungsdienstes, der mit dem Stichwort „Massenanfall an Verletzten“ (MANV) anrückte, versorgte die sechs Erwachsenen und fünf Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren und brachte sie in umliegende Krankenhäuser. Von dort wurden sie zur weiteren Behandlung in die Wiesbadener Druckkammer verlegt. Der Organisatorische Leiter Rettungsdienst und der Leitende Notarzt koordinierten die Rettungsmaßnahmen.

Die Wohnung wurde durch die Feuerwehr gelüftet und ist wieder bewohnbar. Die vier Stadtteilfeuerwehren und die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Rüsselsheim waren bis 7:30 Uhr im Einsatz. Die Polizei wird die näheren Umstände und Veranwortlichkeiten dieser Silvesterfeier noch weiter untersuchen.

Mehr zum Thema „Gefährdung durch Kohlenmonoxid im Einsatz“ ist auf unserer Sonderseite zu finden.

[flickr-gallery mode=“photoset“ photoset=“72157632401408165″]

Weitere Artikel zum Thema:

Downloads:

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

06126 - 50 159 30

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.

MELDERTASCHE | P8GR

Die Firehead10 Meldertasche aus echtem italienischen Leder für deinen Airbus P8GR.

Wiesbaden112 Connect

Eine zeitgemäße Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gewinnt für Hilfsorganisationen immer mehr an Bedeutung. Getreu dem Motto "Tue Gutes und rede darüber" wollen wir die Hilfsorganisationen dabei mit Schulungen, Beratungen und einem Fotoservice unterstützen.

Newsletter

Du willst keine News mehr verpassen und als Erster informiert sein, wenn es auf Wiesbaden112.de etwas Neues gibt? Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Dich!

Dies ist keine offizielle Seite der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Dies ist nicht die offizielle Homepage der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Wiesbaden112

Das Feuerwehrportal
Blaulicht-News aus Deiner Stadt

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

0176 - 21603808

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.