Regionalexpress erfasst PKW an Bahnübergang

Symbolfoto

Symbolfoto

Am Sonntag Mittag erfasste ein Regionalexpress auf dem Weg von Frankfurt am Main nach Limburg ein Auto auf dem Bahnübergang Wallbacher Straße in Wörsdorf bei Idstein (Taunus). Es wurde niemand verletzt. 

Nach ersten Ermittlungen der Bundespolizei vor Ort befuhr die Fahrerin eines VW Golf gegen 11:25 Uhr trotz Rotlichtsignal der Schrankenanlage den Bahnübergang. Als sie ihren Fehler per Rückwärtsgang korrigieren wollte, hatten sich die Schranken bereits gesenkt.

Unmittelbar darauf erfasste der Regionalexpress trotz eingeleiteter Schnellbremsung das Auto im Frontbereich. Eine im Zug reisende Notärztin übernahm die Erstversorgung der Fahrerin.

Es stellte sich jedoch heraus, dass der Schutzengel bereits ganze Arbeit geleistet hatte und die Frau lediglich unter Schock stand. Auch unter den Zugreisenden wurde niemand verletzt. Der Zug konnte nach der Unfallaufnahme gegen 13 Uhr die Fahrt fortsetzen.

Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main hat Ermittlungen wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr aufgenommen.


Redaktion: Maximilian See
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 07. November 2016 - 9:21 Uhr
Letzte Aktualisierung: 07. November 2016 - 9:21 Uhr
Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,