Polizei trainiert Terror-Lagen im Frankfurter Hauptbahnhof

Die Bundespolizei wird unter Beteiligung des Polizeipräsidiums Frankfurt, der Berufsfeuerwehr Frankfurt und mit Unterstützung der Deutschen Bahnin der Nacht zum Mittwoch im Frankfurter Hauptbahnhof eine Übung mit mehreren unterschiedlichen, fiktiven Terror-Anschlagsszenarien durchführen.

Hierzu wird in der Zeit von 22 bis 5 Uhr der nördliche Teil des Frankfurter Hauptbahnhofes von Gleis 18 bis Gleis 24 sowie der Querbahnsteig mit Sichtschutzzäumen für die Öffentlichkeit abgesperrt. Züge und S-Bahnen werden in diesem Zeitraum auf andere Gleise umgeleitet. Zur Information der Reisenden werden im Hauptbahnhof Durchsagen erfolgen. Ergänzend hierzu werden Mitarbeiter der Deutschen Bahn vor Ort Fragen zu Zugverbindungen beantworten.

Im Frankfurter Hauptbahnhof, aber auch im Außenbereich werden in dieser Nacht eine Vielzahl von Einsatzkräften und Einsatzfahrzeugen mit laufenden Sondersignalen zu erkennen sein. Auch Explosions- und Schussgeräusche sowie eine Vielzahl von Statisten, die als Verletzte geschminkt sind, werden Teil der Übung sein und dienen lediglich der realistischen Übungsdarstellung.

Für die leider unvermeidbaren Beeinträchtigungen bitten die Bundespolizei und ihre Sicherheitspartner die Reisenden und Besucher des Hauptbahnhofes sowie die umliegenden Anwohner und Gewerbetreibende um Verständnis. Realitätsnahe Übungen sind unverzichtbar und dienen letztlich der Sicherheit aller Bahnreisenden, Bürgerinnen und Bürger. Für Fragen hat die Bundespolizei ab dem 20. März 2018, 21.00 Uhr unter der Telefonnummer 069-130 145 -1010 ein Bürgertelefon eingerichtet.

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

06126 - 50 159 30

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.

MELDERTASCHE | P8GR

Die Firehead10 Meldertasche aus echtem italienischen Leder für deinen Airbus P8GR.

Wiesbaden112 Connect

Eine zeitgemäße Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gewinnt für Hilfsorganisationen immer mehr an Bedeutung. Getreu dem Motto "Tue Gutes und rede darüber" wollen wir die Hilfsorganisationen dabei mit Schulungen, Beratungen und einem Fotoservice unterstützen.

Newsletter

Du willst keine News mehr verpassen und als Erster informiert sein, wenn es auf Wiesbaden112.de etwas Neues gibt? Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Dich!

Dies ist keine offizielle Seite der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Dies ist nicht die offizielle Homepage der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Wiesbaden112

Das Feuerwehrportal
Blaulicht-News aus Deiner Stadt

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

0176 - 21603808

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.