Pappeln am Mainufer in Mainz-Kostheim brennen

Am Freitag gegen 11:51 Uhr wurde die Wiesbadener Feuerwache 2 sowie die Freiwillige Feuerwehren Mainz-Kostheim und Kastel ans Mainufer in Kostheim alarmiert. Ein ursprünglich als „Kleinbrand“ gemeldetes Feuer stellten sich als zwei brennende, morsche Pappeln heraus.

Bereits am Vortag wurden die Feuerwehren in diesen Bereich alarmiert, da ebenfalls ein Baum in Brand geraten war. Wie sich nun herausstellte waren diesmal jedoch zwei andere Bäume mit einem Stammdurchmesser von ca 1,50 Metern sowie einer Höhe von 25 Metern betroffen.

Die Löscharbeiten wurden durch das sehr unwegsame Gelände, sowie die anhaltend hohen Temperaturen am Freitag stark erschwert. So mussten die Einsatzkräfte unter anderem ein Brennessel-Feld durchqueren um die Löscharbeiten wirksam durchzuführen.

Mit mehreren Tanklöschfahrzeugen wurde ein Pendelverkehr zur Wasserversorgung aufgebaut. Von Seiten der Berufsfeuerwehr waren vier Fahrzeuge im Einsatz (Einsatzleitwagen, Löschfahrzeug und zwei Tanklöschfahrzeuge). Ebenso waren die Freiwilligen Feuerwehren Kostheim und Kastel im Einsatz.

Während der langwierigen Löscharbeiten, die bis zum Nachmittag andauerten, wurde eine Einsatzkraft leicht verletzt. Diese trat in ein Erdwespennest und wurde daraufhin gestochen. Aufgrund einer allergischen Reaktion musste die Einsatzkraft rettungsdienstlich behandelt werden.

Ein Forstarbeiter wurde als Fachberater zur Einsatzstelle gerufen. Die ca. 25 m hohe Pappeln mussten mit Hilfe eines Fortfahrzeuges mit Greifarm gefällt werden, bevor sie vollständig gelöscht werden konnten.

Bei einer Brandnachschau in den Abendstunden wurde eine weitere, bereits erloschene Brandstelle in unmittelbarer Umgebung entdeckt. Aufgrund der vielen Brandstellen in diesem Bereich liegt der Verdacht der Brandstiftung nahe. DIe Kriminalpolizei ermittelt.


Redaktion: Maximilian See
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 07. Juli 2019 - 6:38 Uhr
Letzte Aktualisierung: 07. Juli 2019 - 6:38 Uhr
Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,