Ohne Helm und zu viert auf Quad: Familie bei Unfall schwer verletzt

Quadunfall Walluf 20.05.16Bei einem Überschlag mit ihrem Quad ist am Freitagabend eine Familie in Oberwalluf schwer und teils lebensgefährlich verletzt worden. Auf gerader Strecke überschlug sich das Quad und begrub den Fahrer unter sich. Alle Beteiligten kamen ins Krankenhaus. Auch ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.

Gegen 19:15 Uhr befuhr die vierköpfige Familie nach ersten Angaben der Polizei die Liebaustraße in Oberwalluf. Offenbar waren sie vom Feld gekommen. Auf dem zweisitzigen Quad befanden sich der 39-jährige Vater, seine 26 Jahre alte Ehefrau und die beiden zwei und drei Jahre alten Kinder, die jeweils auf dem Schoß der Eltern saßen.

Auf gerader Strecke überschlug sich das Quad aus noch ungeklärter Ursache.> Anwohner eilten den Verletzten sofort zur Hilfe und zogen den Fahrer unter dem Quad hervor, er erlitt lebensgefährliche Verletzungen.Quadunfall Walluf 20.05.16 Die beiden Kinder und die Ehefrau erlitten ebenfalls schwere Verletzungen. Lebensgefahr besteht hier jedoch nicht.

Insgesamt drei Rettungswagen, ein Notarzt sowie der Rettungshubschrauber Christoph 2 kamen zur Unfallstelle. Wie die Polizei mitteilt, trug keine der Personen auf dem Quad einen Helm. Der Vater soll besonders schwere Kopfverletzungen davongetragen haben.

Zur Ermittlung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter eingeschaltet, der die Spuren vor Ort sicherte. Auch das Quad wurde sichergestellt. Aktuell sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Hinweise bitte an die Polizeistation in Eltville unter der Telefonnummer 06123 / 90900.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Michael Ehresmann
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 22. Mai 2016 - 12:36 Uhr
Letzte Aktualisierung: 22. Mai 2016 - 12:36 Uhr
Tags: