Oberleitung an ICE Strecke abgerissen

Am heutigen Morgen wurde die Feuerwehr zusammen mit der Polizei und dem Rettungsdienst an die ICE Strecke bei Raunheim alarmiert. Vor Ort wurde ein Abriss der Oberleitung festgestellt. Die 150 Reisenden wurden unverletzt evakuiert und konnten in einen Ersatzzug umsteigen. Die Strecke bleibt bis zum Abschluss der Reparaturarbeiten für den Bahnverkehr gesperrt.

2020-01-22 Raunheim ICE (1 von 18)

Die Rettungskräfte wurden zu einem Brand an einem Zug alarmiert. Vor Ort bestätigte sich dies nicht. Es stellte sich heraus, dass die Hochspannungsleitung auf einer Länge von ca. 200m heruntergerissen war. Nach aktuellen Ermittlungen wird von einer Materialermüdung ausgegangen und eine Fremdeinwirkung ausgeschlossen. Die 150 Insassen des Zuges sowie das Personal wurden nicht verletzt. Durch den Notfallmanager der Deutschen Bahn wurde die Stromversorgung der Hochspannungsleitungen gekappt und zusätzlich durch die Feuerwehr geerdet. Nach einer intensiven Inspektion des Zuges von außen wurde ein Ersatzzug auf das Nebengleis gefahren in den die Reisenden umsteigen konnten.

Bis zum Abschluss der Reparaturarbeiten an der Oberleitung bleibt die Strecke für den Bahnverkehr voll gesperrt. Durch den Vorfall kommt es weiterhin zu erheblichen Behinderungen und Verspätungen im Bahnverkehr.

 

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Robin von Gilgenheimb
Fotos: Robin v. Gilgenheimb
Video:

Veröffentlichung: 22. Januar 2020 - 15:37 Uhr
Letzte Aktualisierung: 22. Januar 2020 - 15:37 Uhr
Tags: , , , , , , ,