Mülltonnen und Gartenhaus in Flammen

Symbolfoto

Symbolfoto

Am Sonntag und Montag sind in Wiesbaden-Naurod ein Gartenhaus und in Mainz-Kastel zwei Großraummülltonnen in Flammen aufgegangen.

Am Sonntagnachmittag gegen 15:50 Uhr wurde im Bereich des Feldbergblicks in Naurod der Brand einer Gartenhütte festgestellt. Mit drei Trupps unter Atemschutz und zwei C-Rohren konnte die völlig in Flammen stehende Gartenhütte von der Berufsfeuerwehr Wiesbaden und der Freiwilligen Feuerwehr Naurod gelöscht werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.

Am Montagabend gegen 19:05 Uhr brannten vor einem Mehrfamilienhaus „Am Königsfloß“ in Mainz-Kastel zwei Großraummülltonnen – unweit der Brandserie in Kostheim. Das Feuer konnte von der Berufsfeuerwehr Wiesbaden und der Freiwilligen Feuerwehr Kastel bekämpft werden. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf rund 1.000 Euro.

Menschen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. In beiden Fällen ermittelt die Kriminalpolizei wegen Brandstiftung und bittet Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden.

Brandserie in Kostheim hält Feuerwehr in Atem – Appell an die Bevölkerung

Symbolfoto

Symbolfoto

Eine Brandserie beschäftigt derzeit die Freiwillige Feuerwehr Kostheim und die Berufsfeuerwehr. Immer wieder müssen die Brandschützer in den letzten Tagen und Wochen brennende Mülltonnen in Kostheim löschen – teils mehrmals täglich.

Die mittlerweile zehnte Großraummülltonne musste am Freitagabend von der Feuerwehr in der Steinern Straße gelöscht werden. Kurz vor 23:00 Uhr bemerkte ein Passant die kokelnde Tonne und setzte den Notruf ab. Alarmiert wurde je ein Löschfahrzeug der Kostheimer Wehr und der Feuerwache 2 der Berufsfeuerwehr. Mit Atemschutz ausgerüstet, konnte die brennende Mülltonne schnell gelöscht werden.

Um die erschreckende Serie von Mülltonnenbränden zu beenden, bittet die Kostheimer Feuerwehr auf ihrer Homepage die Bürger um deren Mithilfe. Sie ruft die Anwohner auf, speziell in den Abendstunden, verdächtige Beobachtungen direkt der Polizei zu melden. Im Zusammenhang mit den Bränden wird immer wieder von einer Gruppe Jugendlicher berichtet, die in der Nähe der Einsatzstellen gesehen worden sind, berichtet die FF-Kostheim.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 15. Januar 2015 - 14:52 Uhr
Letzte Aktualisierung: 15. Januar 2015 - 14:52 Uhr
Tags:

Schreibe einen Kommentar