Mülltonnen gehen in Biebrich und Klarenthal in Flammen auf – Polizei sucht Zeugen

Symbolfoto

Symbolfoto

Am Samstagnachmittag brannte gegen 15:10 Uhr ein Müllcontainer auf dem Gelände der Riehlschule in Biebrich und wurde hierbei gänzlich zerstört. Der Container stand unmittelbar an der Hauswand des leerstehenden Schulgebäudes, sodass durch die Flammen und die Hitzeentwicklung Teile der Außenfassade beschädigt wurden. Der Brand konnte durch die Berufsfeuerwehr Wiesbaden und die Freiwillige Feuerwehr Biebrich gelöscht werden. Im Bereich des ungenutzten Gebäudes kam es in den zurückliegenden Monaten wiederholt zu Sachbeschädigungen. Durch den aktuellen Brand entstand ein Sachschaden von circa 5.000 Euro. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen. Brandstiftung kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0611 345-0 zu melden.

Am frühen Sonntagmorgen wurde eine am Gemeinschaftszentrum Klarenthal abgestellte Mülltonne durch einen Brand zerstört. Durch das gegen 6 Uhr in der Geschwister-Scholl-Straße festgestellte Feuer wurde lediglich der Abfallcontainer beschädigt, ein Gebäudeschaden entstand nicht. Ersten Ermittlungen zufolge ist ein vorsätzliches Entzünden des Inhaltes der Mülltonne nicht auszuschließen. Es entstand ein Sachschaden von circa 150 Euro. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei auch hier unter der Rufnummer 0611 345-0 entgegen.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 30. Dezember 2013 - 17:19 Uhr
Letzte Aktualisierung: 30. Dezember 2013 - 17:19 Uhr
Tags: