Motorradfahrer stirbt nach Frontalzusammenstoß mit Kleinwagen

Tödlicher Motorradunfall L3319 18.10.15Ein Motorradfahrer ist am Sonntagnachmittag im Hochtaunuskreis frontal mit einem Kleinwagen zusammengestoßen und dabei tödlich verletzt worden. Feuerwehr und Rettungsdienst versuchten noch den Mann wiederzubeleben. Die Landstraße war mehrere Stunden für die Unfallaufnahme gesperrt.

Am Sonntag um kurz nach 16:30 Uhr wurde die Feuerwehr aus Schlossborn, sowie der Rettungsdienst und Polizei auf die L3319 bei Schlossborn alarmiert, da hier ein Motorrad frontal mit einem Kleinwagen zusammen geprallt war. Der Motorradfahrer wurde dabei von seinem Zweirad geschleudert und tödlich verletzt. Die ersteintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehr leiteten sofort eine Wiederbelebung des Fahrers ein. Jedoch kam für den Motorradfahrer jede Hilfe zu spät.

Tödlicher Motorradunfall L3319 18.10.15

Die Fahrerin des Pkw sowie ihr Beifahrer wurden mit dem Verdacht auf  schwere Verletzungen in umliegende Kliniken gebracht. Die Feuerwehren Glashütten und Königstein wurden mit Wärmebildkameras alarmiert, um einen vermutlichen dritten Insassen im Wald zu suchen. Dieser Verdacht bestätigte sich aber nicht.

Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehr Schoßborn, Glashütten, Königstein, Oberursel mit Gerätewagen-Licht sowie mehrere Rettungswagen, der Rettungshubschrauber „Christoph 2“ aus Frankfurt, der Organisatorische Leiter Rettungsdienst, die Polizei mit mehreren Streifenwagen und das Krisen-Interventions-Team (KIT) für die Betreuung der Einsatzkräfte, Zeugen und Angehörigen.

Für die Rettung und Unfallaufnahme war die Landstraße vollgesperrt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf rund 6.000 Euro beziffert.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Dennis Altenhofen
Fotos: Dennis Altenhofen
Video:

Veröffentlichung: 19. Oktober 2015 - 17:51 Uhr
Letzte Aktualisierung: 22. Oktober 2015 - 21:41 Uhr
Tags: