Missglücktes Überholmanöver: Tödlicher Frontalzusammenstoß auf der B260

Auf der B260 bei Schlangenbad-Wambach kam es am Mittwoch zu einem tragischen Unfall zwischen zwei entgegenkommenden Pkw. Auf der Gefällstrecke stießen die beiden Fahrzeuge nach einem missglückten Überholmanöver frontal zusammen. Ein Insasse wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Der Unfallgegner wurde schwer verletzt, konnte aber bereits von Ersthelfern befreit werden. Zunächst wurde noch nach einem weiteren Insassen, auch mit einem Polizeihubschrauber, gesucht.

Tödlicher Frontalzusammenstoß B260 Wambach 31.10.18

Ein 36-jähriger Darmstädter fuhr gegen 18:00 Uhr mit seinem BMW auf der B260 von Bad Schwalbach kommend in Richtung Schlangenbad. Nach Angabe von Zeugen überholte er am Wambacher Stich, einem abschüssigen Stück der Strecke, mehrere Autos. Kurz vor einer langgezogenen Rechtskurve kam dem BMW-Fahrer am Beginn des Überholverbots ein 34-jähriger Heidenroder mit seinem VW entgegen. Der BMW-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig auf seine Fahrspur wechseln und stieß frontal mit dem VW zusammen. Der BMW landete an der Leitplanke, während der VW sich drehte und auf der Fahrbahn zum Stehen kam. Die Wucht war so groß, dass beide Frontpartien der Autos massiv eingestaucht wurden.

Tödlicher Frontalzusammenstoß B260 Wambach 31.10.18

Für den 36-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Er wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Der 34-jährige wurde schwerverletzt in ein Wiesbadener Krankenhaus gebracht. Ersthelfer hatten ihn bereits vor Eintreffen der Rettungskräfte aus seinem Fahrzeug befreit und erstversorgt.

Tödlicher Frontalzusammenstoß B260 Wambach 31.10.18

Da zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der VW-Fahrer noch einen Beifahrer hatte, der aus dem Auto geschleudert wurde oder verwirrt nach dem Unfall weggegangen ist, wurde die Umgebung abgesucht. Das THW Heidenrod, dass sich zufällig in der Nähe befand, unterstützte die Schlangenbader Feuerwehren dabei, ebenso wie ein Polizeihubschrauber. Es stellte sich dann jedoch heraus, dass sich der 34-Jähre zum Unfallzeitpunkt alleine in seinem VW befand.

Tödlicher Frontalzusammenstoß B260 Wambach 31.10.18

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Während der Unfallaufnahme, der Bergung und Säuberung der Fahrbahn war die B 260 für rund drei Stunden vollgesperrt. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich bei der Bad Schwalbacher Polizei unter Tel: 06124-70780 zu melden.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 01. November 2018 - 16:04 Uhr
Letzte Aktualisierung: 01. November 2018 - 19:23 Uhr
Tags: