Lkw-Fahrer übersieht bei Medenbach Stauende – A3 war wegen schwerem Unfall bei Bad Camberg voll gesperrt

Auf der A3 kam es am Mittwochmittag in Höhe Wiesbaden-Medenbach zu einem schweren Auffahrunfall zwischen zwei Lkw. Der Fahrer des hinteren Sattelzuges wurde dabei massiv in seinem Fahrerhaus eingeklemmt. Seine Befreiung stellte die Feuerwehr vor einer Herausforderung und dauerte eindreiviertel Stunden. Der Fahrer hatten offensichtlich das Stauende durch die Vollsperrung in Höhe Bad Camberg übersehen. Dort war am Morgen ein Pkw auf einen Kleinbus mit Anhänger aufgefahren. Durch den Zusammenstoß riss der Anhänger ab, das Zugfahrzeug überschlug sich. Hierbei wurden zwei der fünf Insassen aus dem Fahrzeug heraus auf die Fahrbahn geschleudert und schwer verletzt. Während die Vollsperrung bei Bad Camberg am Mittag aufgehoben werden konnte, blieb die Autobahn bei Medenbach bis in den Nachmittag voll gesperrt.

Auffahrunfall A3 Bad Camberg 03.07.19

Auf der A3 ereignete sich am Mittwoch gegen 06:50 Uhr kurz vor der Ausfahrt Bad Camberg ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Audi, besetzt mit einer Person, fuhr aus bislang ungeklärter Ursache auf einen vorausfahrenden Kleinbus mit Anhänger auf. Durch den Zusammenstoß riss der Anhänger ab, das Zugfahrzeug überschlug sich. Hierbei wurden zwei der fünf Insassen aus dem Fahrzeug heraus auf die Fahrbahn geschleudert und schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Staatsanwaltschaft ordnete aufgrund der schweren Verletzungen die Beauftragung eines Sachverständigen an. Die A3 musste für die Unfallaufnahme in Fahrtrichtung Köln bis zum Mittag komplett gesperrt werden. Der Verkehr staute sich bis in Höhe Wiesbaden-Medenbach.

Auffahrunfall A3 Bad Camberg 03.07.19

Kurz nachdem die Vollsperrung bei Bad Camberg am Mittag aufgehoben wurde, fuhr ein Lkw-Sattelzug am Stauende kurz hinter der Raststätte Medenbach in einen stehenden Lkw-Sattelzug. Gegen 12:20 Uhr ging der Notruf über die 112 in der Leitstelle Wiesbaden ein. Der Fahrer des aufgefahrenen Lkw-Sattelzug wurde in seinem Führerhaus massiv von den Füßen bis zum Kopf eingeklemmt. Aufgrund der Beladung – Kupferrohre – des Sattel-Aufliegers wurde das Führerhaus zusätzlich auf den stehenden Sattel-Auflieger geschoben.

Lkw-Auffahrunfall A3 Medenbach 03.07.19

Mit viel Manpower der Feuerwehr unter Einsatz unterschiedlichster Rettungswerkzeuge musste ein Zugang zum eingeklemmten Fahrer geschaffen werden. Parallel zu diesen Arbeiten versorgte der Notarzt mit Unterstützung der Notfallsanitäter den Schwerverletzten. Zur letztendlichen Befreiung des schwerverletzten Fahrers musste zuerst der aufgefahrene Lkw-Sattelzug mit einer maschinellen Zugeinrichtung nach hinten gezogen werden. Nachdem nun das Führerhaus von vorne frei zugänglich war, wurde der Fahrer mit hydraulischem Rettungsgerät befreit und dem Notarzt und Rettungsdienst übergeben. Die komplette Rettungsaktion des eingeklemmten Fahrers dauerte rund eine Stunde und 45 Minuten. Nun konnte der Schwerverletzte von dem Rettungshubschrauber „Air Rescue Nürburgring“ in ein Wiesbadener Krankenhaus geflogen werden.Der Lkw-Fahrer des stehenden und am Unfall beteiligten Lkw-Sattel-Aufliegers klagte über Schmerzen und wurde mit einem Rettungswagen in eine Wiesbadener Klinik gefahren.

Lkw-Auffahrunfall A3 Medenbach 03.07.19

Die Einsatzleitung Rettungsdienst, bestehend aus einem Leitenden Notarzt und einem Organisatorischen Leiter Rettungsdienst, koordinierte die rettungsdienstliche und medizinische Versorgung an der Einsatzstelle. Der Direktionsdienst der Berufsfeuerwehr Wiesbaden war in Verbindung mit dem Einsatzleitdienst federführend für den Einsatz der Feuerwehr zuständig. Insgesamt war die Feuerwehr mit rund 20 Einsatzkräfte und der Rettungsdienst sowie Notarzt mit zwölf Einsatzkräften vor Ort. Die Rettungsmaßnahmen wurden durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Wiesbaden-Nordenstadt unterstützt. Die Autobahn musste während des gesamten Zeitraums voll gesperrt werden. Der Sachschaden an den Lkw-Sattelzügen wird seitens der Feuerwehr auf mindestens 250.000 Euro geschätzt.

Auffahrunfall Bad Camberg

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Lkw-Unfall Medenbach

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

06126 - 50 159 30

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.

MELDERTASCHE | P8GR

Die Firehead10 Meldertasche aus echtem italienischen Leder für deinen Airbus P8GR.

Wiesbaden112 Connect

Eine zeitgemäße Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gewinnt für Hilfsorganisationen immer mehr an Bedeutung. Getreu dem Motto "Tue Gutes und rede darüber" wollen wir die Hilfsorganisationen dabei mit Schulungen, Beratungen und einem Fotoservice unterstützen.

Newsletter

Du willst keine News mehr verpassen und als Erster informiert sein, wenn es auf Wiesbaden112.de etwas Neues gibt? Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Dich!

Dies ist keine offizielle Seite der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Dies ist nicht die offizielle Homepage der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Wiesbaden112

Das Feuerwehrportal
Blaulicht-News aus Deiner Stadt

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

0176 - 21603808

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.