Lkw begräbt Pkw nach Auffahrunfall unter sich

Schwerer Lkw-Unfall A3 Bad Camberg 01.03.16Erneut kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen mit einer stundenlangen Vollsperrung auf der A3. Zwischen Bad Camberg und Limburg kam es zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Lkw. Glück im Unglück hatte ein Pkw-Fahrer, nachdem ein Lkw auf seinen Wagen gestürzt war.

Rettungskräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst wurden am Dienstagmittag gegen 13:30 Uhr auf die A3 zwischen Bad Camberg und Limburg-Süd alarmiert. Hier kam es zu einem schweren Unfall, bei dem zwei Lkw und ein Pkw verwickelt waren.

Ein Sattelzug aus Ungarn erkannte das vorausgehende Stauende zu spät. Beim Ausweichen nach links rammte er einen am Stauende stehenden Sattelzug, ebenfalls aus Ungarn. Schwerer Lkw-Unfall A3 Bad Camberg 01.03.16Der auffahrende Sattelzug schleuderte nach links, rammt einen dort fahrenden Pkw, bevor er in die Mittelleitplanke prallte. Der Auflieger stürzte um und begrub den Pkw zum Teil unter sich.

Der 42-jährige Pkw-Fahrer aus Neuss wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Freiwillige Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Glück hatte er, da der Lkw schräg über die Beifahrerseite fiel und somit den Fahrer nicht stark einklemmte. Dennoch wurde er schwer verletzt. Der 46 Jahre alte Fahrer des auffahrenden Sattelzugs war in seinem Fahrzeug, konnte aber unverletzt gerettet werden. Der Fahrer des zweiten ungarischen Sattelzuges blieb ebenfalls unverletzt.

Schwerer Lkw-Unfall A3 Bad Camberg 01.03.16Die Autobahn musste voll gesperrt werden, da beide Lastkraftwagen ihre Ladung teilweise verloren hatten. Ein Lkw hatte Autobatterien geladen, die durch den Unfall beschädigt wurden und ausliefen. Der umgestürzte Lkw war mit Papier beladen, das ebenfalls quer verteilt auf der Autobahn lag. Nachdem die Rettung der Verunfallten beendet waren, richtete ein Autokran den Lkw auf – alle Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Im Einsatz waren mehrere Freiwillige Feuerwehren aus Bad Camberg und Umgebung, Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug. Es entstand ein Sachschaden von rund 250.000 Euro. Die Rettungs-, Bergungs- und Aufräumarbeiten dauerten bis 17:30 Uhr. Während dieser Zeit kam es zu einem Stau von rund 15 Kilometern und Behinderungen auf den Nebenstraßen rund um der A3 zwischen Niedernhausen und Limburg. Wenige Stunden vorher kam es auf der gleichen Strecke ebenfalls zu einem ähnlichen Unfall.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Dennis Altenhofen
Fotos: Dennis Altenhofen
Video: Dennis Altenhofen

Veröffentlichung: 01. März 2016 - 19:57 Uhr
Letzte Aktualisierung: 02. März 2016 - 8:37 Uhr
Tags: