Lkw-Anhänger umgestürzt – A63 nach Gefahrgutunfall stundenlang gesperrt

Gefahrgutunfall A63 Saulheim 22.06.18Nach einem Gefahrgutunfall am Freitagvormittag musste die A63 bei Saulheim (Rheinland-Pfalz) in Fahrtrichtung Mainz gesperrt werden. Ein mit Stückgut beladener Anhänger eines Lkw-Gespanns ist umgestürzt. Spezialkräfte der TUIS rückten für die Bergung an, die bis in die Abendstunden andauert.

Der Anhänger eines Lkw-Gespanns war gegen 10:00 Uhr auf der A63 in Fahrtrichtung Mainz zwischen Wörrstadt und Nieder-Olm umgestürzt. Die erste Meldung von Zeugen lautete, ein Lkw sei umgekippt. Die ersten Einsatzkräfte konnten allerdings feststellen, dass es sich lediglich um den Anhänger, der auf beiden Fahrspuren lag, handelte. Die Zugmaschine blieb unbeschädigt – Verletzt wurde niemand. Welche Gründe zu dem Unfall auf gerader Strecke führten, ist bisher unbekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gefahrgutunfall A63 Saulheim 22.06.18Der Anhänger hat vier Tonnen Lackfarbe in IBC-Behältern geladen. Die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Wörrstadt (Landkreis Alzey-Worms) konnte den Gefahrgutaustritt stoppen. Für die Bergung, die vermutlich noch bis in die Abendstunden dauern wird, rücken Spezialkräfte der TUIS (Transport-Unfall-Informations- und Hilfeleistungsystem der chemischen Industrie) an.

Die A63 musste in Fahrtrichtung Mainz voll gesperrt werden. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Wörrstadt abgeleitet. Die Polizei empfiehlt, die Unfallstelle weiträumig – ab dem Autobahnkreuz Alzey über die A61, Nahetaldreieck und dann der A60 in Richtung Mainz – zu umfahren.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 22. Juni 2018 - 14:35 Uhr
Letzte Aktualisierung: 23. Juni 2018 - 8:22 Uhr
Tags: