Lagerhallenbrand in Erbenheim schnell gelöscht – 150.000 Euro Schaden

Symbolfoto

Symbolfoto

Am Donnerstagnachmittag wurden die Berufsfeuerwehr Wiesbaden und die Freiwillige Feuerwehr Erbenheim zum Brand einer Lagerhalle alarmiert. Mitarbeiter eines Umzugsunternehmens hatten gegen 14:45 Uhr die Rauchentwicklung im Anbau der Halle bemerkt. Beim Eintreffen der ersten Kräfte der Berufsfeuerwehr brannte der als Werkstatt genutzte Gebäudeteil in voller Ausdehnung. Die Mitarbeiter des Betriebes konnten sich rechtzeitig ins Freie retten, sodass niemand verletzt wurde.

Die Brandbekämpfung wurde über einen Trupp im Innenangriff sowie über zwei Drehleitern im Außenangriff aufgenommen. Dadurch konnte ein Übergreifen des Brandes auf die gesamte Halle verhindert werden. Mit den beiden Großtanklöschfahrzeugen wurde die Wasserversorgung sichergestellt. Auch die IuK-Gruppe wurde mit dem ELW2 und dem Gerätewagen IuK alarmiert, musste allerdings nicht mehr tätig werden, da der Brand schnell gelöscht werden konnte.

Im Einsatz waren neben allen drei Wachen der Berufsfeuerwehr auch Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Erbenheim. Die Freiwilligen Feuerwehren Auringen, Dotzheim, Medenbach, Schierstein und Stadtmitte besetzten die Berufsfeuerwehrwachen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 150.000 Euro.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 06. Dezember 2013 - 10:29 Uhr
Letzte Aktualisierung: 06. Dezember 2013 - 10:29 Uhr
Tags: , ,