Kleintransporter kracht beim Überholen in Lkw-Heck – A3 bei Bad Camberg voll gesperrt

Auffahrunfall A3 Bad Camberg 17.02.18Bei einem Auffahrunfall auf der A3 bei Bad Camberg wurden am Samstagmorgen drei Personen schwer verletzt. Sie mussten von der Feuerwehr aus ihrem Kleintransporter befreit werden. Der Transporter war beim Überholen in das Heck eines Sattelzuges gekracht. Die A3 musste voll gesperrt werden.

Das Handwerkerfahrzeug war am Samstagmorgen auf der A3 in Richtung Frankfurt unterwegs. In Höhe der Raststätte Bad Camberg wollte der Fahrer einen Lkw überholen und fuhr dabei in das Heck des Sattelzuges. Anschließend krachte der Mercedes-Benz Sprinter gegen die Mittelleitplanke. Die drei Insassen wurden in dem Kleintransporter eingeklemmt.

Auffahrunfall A3 Bad Camberg 17.02.18Die angerückte Feuerwehr befreite zunächst den am schwersten verletzten Beifahrer über die Beifahrertür. Parallel dazu wurde die Mittelleitplanke entfernt, um den Fahrer befreien zu können. Danach konnte auch die zweite Beifahrerin befreit werden. Außerdem mussten die Rettungskräfte die Ladung des Transporters ausräumen, da die Baumaterialen und Handwerksgeräte, darunter drei Gasflaschen, durch die Trennwand durchgeschlagen waren.

Die drei Sprinter-Insassen wurden mit teils schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Auch der Sattelzug wies nur leichte Beschädigungen auf. Die Autobahn musste ab der Anschlussstelle Bad Camberg in Richtung Frankfurt bis gegen 09:20 Uhr voll gesperrt werden.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video: Sebastian Stenzel

Veröffentlichung: 17. Februar 2018 - 14:16 Uhr
Letzte Aktualisierung: 17. Februar 2018 - 15:15 Uhr
Tags: