Jugendfeuerwehren und ELW holen ausgediente Weihnachtsbäume ab

Symbolfoto

Symbolfoto

Die Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden (ELW) werden ab dieser Woche ausgediente Weihnachtsbäume direkt an den Wohnungen, genauer gesagt an den Standplätzen der Mülltonnen abholen. „Anfang dieses Jahres war es gelungen, die Anzahl wild abgestellter Weihnachtsbäume deutlich zu reduzieren und somit das Sauberkeitsbild der Stadt zu verbessern“, so Stadtrat Dr. Oliver Franz. „Daher bieten die ELW diesen Service erneut an.“

Im Zeitraum vom 4. bis 15. Januar holen die ELW die Weihnachtsbäume am Tag der Leerung der Biotonne an den jeweiligen Behälterstandplätzen ab. Die Bürger werden gebeten, ihre Bäume rechtzeitig zum Leerungstermin bis morgens 6 Uhr an ihren Behälterstandplätzen bereitzustellen. An den Altglascontainerstandorten dürfen sie nicht mehr abgestellt werden.

In großen Teilen Wiesbadens ändert sich 2016 der Leerungstag der Biotonnen. Daher ist es besonders wichtig, im Abfallkalender 2016 und auf www.elw.de nach den Abholterminen der Biomülltonne zu schauen.

Zusätzlich werden ausgediente Weihnachtsbäume in den folgenden Stadtteilen von den Jugendfeuerwehren abgeholt:

  • Am Freitag, 8. Januar, in Kloppenheim
  • Am Samstag, 9. Januar, in Auringen, Biebrich, Breckenheim, Delkenheim, Dotzheim, Erbenheim, Frauenstein, Heßloch, Igstadt, Kastel, Kostheim, Medenbach, Naurod, Nordstadt, Rambach und Schierstein.

In diesem Fall genügt es, die Weihnachtsbäume an den Straßenrand zu stellen.

Wer seinen Weihnachtsbaum noch länger behalten möchte, kann ihn kostenfrei auf einem der Wertstoffhöfe oder an der Kleinannahmestelle abgeben. Die Öffnungszeiten sind auf www.elw.de zu finden.

Die Bäume werden zu Kompost verarbeitet. Daher müssen Lametta und sonstiger Baumschmuck vorher sorgfältig entfernt werden.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos:
Video:

Veröffentlichung: 04. Januar 2016 - 15:20 Uhr
Letzte Aktualisierung: 04. Januar 2016 - 15:24 Uhr
Tags: