Höhenretter befreien Schornstein von Eiszapfen

Symbolfoto

Die Wiesbadener Feuerwehr hat am Mittwoch absturzgefährdete Eiszapfen in 65 Metern Höhe in der Karl-Marx-Straße entfernt.

Durch die anhaltend kalte Witterung kam es an einem Schornsteinkopf eines Heizkraftwerkes in rund 65 Metern Höhe zu Eiszapfenbildung. Einige Eiszapfen hatten sich vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöst und waren auf eine öffentliche Verkehrsfläche gestürzt. Hierbei wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Da die Gefahr bestand, dass weitere Eiszapfen abzustürzen, wurden diese durch die Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr Wiesbaden entfernt. Der umliegende Verkehrbereich musste für die Dauer der Arbeiten, rund dreieinhalb Stunden, gesperrt werden.

Bereits im letzten Jahr mussten die Höhenretter im Februar zu dem Schornstein ausrücken, um Eiszapfen zu entfernen.

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

06126 - 50 159 30

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.

MELDERTASCHE | P8GR

Die Firehead10 Meldertasche aus echtem italienischen Leder für deinen Airbus P8GR.

Wiesbaden112 Connect

Eine zeitgemäße Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gewinnt für Hilfsorganisationen immer mehr an Bedeutung. Getreu dem Motto "Tue Gutes und rede darüber" wollen wir die Hilfsorganisationen dabei mit Schulungen, Beratungen und einem Fotoservice unterstützen.

Newsletter

Du willst keine News mehr verpassen und als Erster informiert sein, wenn es auf Wiesbaden112.de etwas Neues gibt? Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Dich!

Dies ist keine offizielle Seite der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Dies ist nicht die offizielle Homepage der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Wiesbaden112

Das Feuerwehrportal
Blaulicht-News aus Deiner Stadt

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

0176 - 21603808

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.