Großaufgebot von Feuerwehr und Polizei sucht nach vermeintlich hilfloser Person

Symbolfoto

Symbolfoto

Am Donnerstagabend suchten Polizei und Feuerwehr mehrere Stunden nach einer Person, welche sich mutmaßlich in einer hilflosen Situation befunden hatte.

Ein Autofahrer meldete gegen 21 Uhr eine augenscheinlich hilfsbedürftige Person im Bereich „Knusperhäuschen“ in der Krauskopfstraße (L3038). Als die alarmierte Polizeistreife eintraf, war die Person jedoch nicht mehr vor Ort. Daraufhin wurden zunächst weitere Polizeistreifen zusammengezogen und der Bereich rund um die genannte Örtlichkeit abgesucht.

Da diese Absuche negativ verlief, wurden weitere Kräfte von der Berufsfeuerwehr, der Rettungshundestaffel und den Freiwilligen Feuerwehren aus Dotzheim und Frauenstein sowie ein Polizeihubschrauber alarmiert. Trotz intensiver Suchmaßnahmen musste der Einsatz um 01:15 Uhr ergebnislos abgebrochen werden. Es konnte keine Person aufgefunden werden.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Michael Ehresmann
Video:

Veröffentlichung: 01. November 2013 - 15:03 Uhr
Letzte Aktualisierung: 01. November 2013 - 15:03 Uhr
Tags: ,