Gemeinsamme Jahresabschlussübung der Feuerwehren Breckenheim und Igstadt

Auch in diesem Jahr führten die Freiwilligen Feuerwehren Breckenheim und Igstadt, wieder eine gemeinsamme Abschlussübung der Einsatzabteilungen durch. Übungsobjekt war diesmal die Grundschule im Ortskern von Igstadt. Geübt wurde die schnelle Menschenrettung über Steckleitern, sowie der Löschangriff innerhalb des Schulgebäudes. Natürlich durfte hierbei die Rettung einer bewusstlosen Person mittels Leiterhebel nicht fehlen.

Dichter Qualm dringt aus einem Anbau der Igstadter Grundschule. In einem Klassenraum ist ein Feuer ausgebrochen und den Kindern ist der Fluchtweg über das Treppenhaus durch den giftigen Qualm versperrt. Hilferufend stehen sie am offenen Fenster und warten auf Hilfe. So sah das Szenario am vergangenen Samstag aus, mit dem sich die Feuerwehren aus Breckenheim und Igstadt auseinandersetzen mussten.

Unter Beobachtung vieler interessierter Zuschauer, rückten die beiden Feuerwehren mit ihren Einsatzfahrzeugen vor der Schule an, um möglichst schnell und sicher die benötigte Wasserversorgung mittels fünf B-Schläuchen an der richtigen Stelle aufzubauen. Während ein Trupp unter Atemschutz zum Innenangriff vorging, wurde im Innenhof die erste Steckleiter vorgenommen, um durch die Fenster in den Klassenraum einzusteigen. Während die Kinder nach und nach mit einem Rettungsknoten gesichert und vorsichtig über die Steckleiter in Sicherheit gebracht wurden, musste eine bewusstlose Person auf einer Trage gesichert und mit einem Leiterhebel durch ein Fenster auf den Boden abgelassen werden.

Nach etwa einer guten halben Stunde war die Übung beendet und das benötigte Material wurde wieder verstaut und auf die Fahrzeuge verladen. Übungsleiter und Organisator Günther Seitz äußerte sich sehr positiv zum Ablauf der Übung: „Ich werde in der Nachbesprechung einige Feinheiten anmerken müssen, aber im Prinzip wurde der Übungseinsatz vorbildlich absolviert“.

Nach getaner Arbeit trafen sich alle Beteiligten der Übung im Gerätehaus der FF-Breckenheim, um bei einem Mittagessen und erfrischenden Getränken den Nachmittag in gemütlicher Runde ausklingen zu lassen.

[flickr-gallery mode=“photoset“ photoset=“72157627841288255″]

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

06126 - 50 159 30

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.

MELDERTASCHE | P8GR

Die Firehead10 Meldertasche aus echtem italienischen Leder für deinen Airbus P8GR.

Wiesbaden112 Connect

Eine zeitgemäße Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gewinnt für Hilfsorganisationen immer mehr an Bedeutung. Getreu dem Motto "Tue Gutes und rede darüber" wollen wir die Hilfsorganisationen dabei mit Schulungen, Beratungen und einem Fotoservice unterstützen.

Newsletter

Du willst keine News mehr verpassen und als Erster informiert sein, wenn es auf Wiesbaden112.de etwas Neues gibt? Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Dich!

Dies ist keine offizielle Seite der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Dies ist nicht die offizielle Homepage der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Wiesbaden112

Das Feuerwehrportal
Blaulicht-News aus Deiner Stadt

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

0176 - 21603808

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.