Geldautomatensprengung in Kastel – Unfall auf der Flucht – Festnahme in Erbenheim

Geldautomatensprengung Kastel 04.05.18Eine Geldautomatensprengung endete in der Nacht zum Freitag in Wiesbaden spektakulär. Nachdem ein Geldautomat in Kastel gesprengt worden war, flüchteten die Täter mit einem Audi. Auf der B455 kam es dann zu einem Zusammenstoß mit einen Opel, dessen Insassen in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. Eine Ölspur und Zeugenhinweise führten die Polizei von der Unfallstelle in die nahegelegene Siedlung „Hochfeld“ in Erbenheim, wo die Täter den total beschädigten Fluchtwagen in einer Garage abgestellt hatten. Zwei Personen konnten dort festgenommen werden.

Ein lauter Knall schreckte in der Nacht zum Freitag die Bewohner rund um die Commerzbank-Filiale in der Zehnthofstraße in Mainz-Kastel auf. Um 03:20 Uhr wurde der Polizei eine Explosion aus dem Vorraum der Commerzbank-Filiale gemeldet. Weiterhin gab es Zeugenhinweise, dass die Täter mit einem Audi vom Tatort geflüchtet seien.

Geldautomatensprengung Kastel 04.05.18Während der unmittelbar eingeleiteten Fahndung erhielt die Polizei Kenntnis von einem Verkehrsunfall, welcher auf der B455 in Höhe der A66 passiert war. Von dort meldete eine 38-jährige Opel-Fahrerin, dass sie, als sie gerade von der A66 kommend auf die B455 in Richtung Wiesbaden auffahren wollte, ein Audi seitlich touchiert habe. Der Audi war auf der B455 mit hoher Geschwindigkeit aus Richtung Mainz-Kastel unterwegs und flüchtete nach der Kollision. Die Opel-Fahrerin wurde zur Kontrolle in ein Krankenhaus eingeliefert, konnte dieses jedoch – augenscheinlich unverletzt – nach erfolgter Untersuchung wieder verlassen.

Durch den Unfall verlor der stark beschädigte Audi Betriebsstoffe, sodass eine Ölspur in Richtung Erbenheim führte. Weiterhin meldete sich auch ein Zeuge aus Erbenheim. Dieser berichtete von einem beschädigten Audi, welcher mit hoher Geschwindigkeit in der Siedlung „Hochfeld“ unterwegs war. Geldautomatensprengung Kastel 04.05.18Kräfte der Polizei konnten dann in einer Garage in der Köpenicker Straße das Fahrzeug samt zwei Männern antreffen, die sich widerstandslos festnehmen ließen.

Die Feuerwehr Wiesbaden war umfangreich im Einsatz, um sowohl in der Bankfiliale als auch in der Garage Gasmessungen vorzunehmen, um eine weitere Gefahr ausschließen zu können. Außerdem musste die Ölspur beseitigt und der Einsatz des Rettungsdienstes auf der B455 abgesichert werden.

Bei den beiden Festgenommenen handelt es sich um zwei 23- und 28-jährige holländische Staatsbürger. Beide wurden in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Das Fluchtfahrzeug wurde sichergestellt. Zur Höhe der Beute und ob die beiden Tatverdächtigen für weitere Geldautomatensprengungen verantwortlich sind, kann die Polizei derzeit noch keine Angaben machen. Durch die Explosion entstand in der Bankfiliale ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

06126 - 50 159 30

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.

MELDERTASCHE | P8GR

Die Firehead10 Meldertasche aus echtem italienischen Leder für deinen Airbus P8GR.

Wiesbaden112 Connect

Eine zeitgemäße Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gewinnt für Hilfsorganisationen immer mehr an Bedeutung. Getreu dem Motto "Tue Gutes und rede darüber" wollen wir die Hilfsorganisationen dabei mit Schulungen, Beratungen und einem Fotoservice unterstützen.

Newsletter

Du willst keine News mehr verpassen und als Erster informiert sein, wenn es auf Wiesbaden112.de etwas Neues gibt? Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Dich!

Dies ist keine offizielle Seite der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Dies ist nicht die offizielle Homepage der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Wiesbaden112

Das Feuerwehrportal
Blaulicht-News aus Deiner Stadt

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

0176 - 21603808

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.