Gasexplosion in letzter Minute verhindert – Frau wollte sich umbringen

(sst) In letzter Minute konnte am Freitag durch Feuerwehr und Polizei in der Steingasse eine Gasexplosion verhindert werden. Eine Frau manipulierte die Gastherme in ihrem Badezimmer – sie wollte sich offensichtlich selbst umbringen.

Kurz nach sechs Uhr erhielt die Mutter einer 35-jährigen Frau am Freitagmorgen eine SMS, dass diese sich umbringen wolle. Sie manipulierte die Gastherme in ihrem Badezimmer und dichtete alle Öffnungen in ihrer Wohnung ab, durch die das Gas entweichen könnte. Dann legte sie sich vermutlich auf die Couch und wartete auf ihren Tod. Die Mutter, die nicht in Wiesbaden wohnt, verständigte sofort die Polizei. Den ersten eingetroffenen Beamten fiel sofort ein massiver Gasgeruch auf, woraufhin die Evakuierung des gesamten sieben-Parteien-Hauses vorgenommen wurde. Auch wurden durch die Stadtwerke Strom und Gas abgestellt. Kräfte der Feuerwehr retteten die Frau aus ihrer Wohnung – sie musste zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht werden. Durchgeführte Messungen der Feuerwehr ergaben eine akute Explosionsgefahr. Daher wurde das Haus mit einem Überdrucklüfter belüftet. Nachdem die Explosionsgefahr beseitigt und die Gastherme abgedichtet war, konnte die Heizanlage und die Stromzufuhr des Hauses wieder in Betrieb genommen werden. Auch die restlichen Bewohner des Mehrfamilienhauses konnte wieder zurück in ihre Wohnungen.

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

06126 - 50 159 30

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.

MELDERTASCHE | P8GR

Die Firehead10 Meldertasche aus echtem italienischen Leder für deinen Airbus P8GR.

Wiesbaden112 Connect

Eine zeitgemäße Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gewinnt für Hilfsorganisationen immer mehr an Bedeutung. Getreu dem Motto "Tue Gutes und rede darüber" wollen wir die Hilfsorganisationen dabei mit Schulungen, Beratungen und einem Fotoservice unterstützen.

Newsletter

Du willst keine News mehr verpassen und als Erster informiert sein, wenn es auf Wiesbaden112.de etwas Neues gibt? Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Dich!

Dies ist keine offizielle Seite der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Dies ist nicht die offizielle Homepage der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Wiesbaden112

Das Feuerwehrportal
Blaulicht-News aus Deiner Stadt

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

0176 - 21603808

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.