Gas und Bremse verwechselt – Pkw durchbricht Mauer und landet im Weinberg

Ein 77-Jähriger aus dem Raum Koblenz landete am Montagmittag mit seinem Pkw in den Weinbergen. Auf einem Parkplatz oberhalb der Brömserburg wollte er parken, verwechselte dabei Gas und Bremse und durchbrach die Mauer. Der Fahrer und seine drei Mitfahrer wurden nicht verletzt.

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge befuhr ein 77-jähriger Subaru-Fahrer kurz nach 12:00 Uhr von der Rheinstraße kommend die Burgstraße in Richtung Oberstraße. Dabei wollte er nach rechts in eine der dortigen Parkbuchten einfahren. Dabei verwechselte er das Bremspedal mit dem Gaspedal und fuhr gerade aus durch eine circa 1,5 Meter hohe Mauer und landete rund einen Meter tiefer in einem Weinberg.

Polizei und zahlreiche Rettungswagen rücken an. Glücklicherweise blieben der 77-Jährige seine drei Mitfahrer unverletzt. An dem Fahrzeug, der Mauer und den Reben entstand nach Angaben der Polizei Sachschaden von rund 12.000 Euro.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 24. Juli 2018 - 13:25 Uhr
Letzte Aktualisierung: 24. Juli 2018 - 13:25 Uhr
Tags: