Gartenhütte in Hohenstein niedergebrannt

Symbolfoto

Symbolfoto

Beim Brand einer Gartenhütte in Burg-Hohenstein an der Schlossbrücke ist in der Nacht zum Donnerstag ein Sachschaden von rund 5.000 Euro entstanden.

Anwohner bemerkten gegen 5 Uhr den Brand und alarmierten daraufhin Polizei und Feuerwehr. Das Feuer wurde durch die Freiwilligen Feuerwehren Burg Hohenstein und Breithardt gelöscht. Eine Brandstiftung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden.

Das Fachkommissariat K11, unter anderem zuständig für die Aufklärung von Brandursachen, hat die Ermittlungen aufgenommen. Eventuelle Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Wiesbaden zu melden, Telefon 0611 345-0.


Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Sebastian Stenzel
Video:

Veröffentlichung: 28. Februar 2014 - 18:16 Uhr
Letzte Aktualisierung: 28. Februar 2014 - 18:16 Uhr
Tags: ,