Fünf Schwerverletzte nach Unfall auf der A5

Ein schwerer Verkehrsunfall auf der A5 sorgte am Freitagnachmittag für erhebliche Behinderungen im Wochenendverkehr. Insgesamt elf Personen wurden verletzt, fünf davon schwer.

Fünf schwerverletzte bei Unfall auf der A5
Der Unfall ereignete sich gegen 13:00 Uhr auf der A5 in Fahrtrichtung Frankfurt, kurz hinter der Abfahrt Friedberg/Friedrichsdorf. Fünf Fahrzeuge kollidierten aus bisher ungeklärter Ursache miteinander. Die Unfallstelle erstreckte sich dabei über alle Fahrspuren und auf ca 2oo Meter verteilt.

Durch die ersteintreffenden Rettungsmittel wurde das Alarmstichwort nach der ersten Lageerkundung auf „MANV10“ erhöht, da mehr als zehn Personen verletzt waren. Wie sich im Einsatzverlauf darstellte, waren fünf davon schwer verletzt und wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Fünf schwerverletzte bei Unfall auf der A5
Aufgrund der Meldung waren, neben einem Rettungshubschrauber aus Ochsenfurt, neun Fahrzeuge des Rettungsdienstes sowie sechs Fahrzeuge der Feuerwehren der Stadt Friedrichsdorf im Einsatz.

Während der Bergungsmaßnahmen war die Autobahn für rund 1,5 Stunden voll gesperrt. Anschließend wurde der Verkehr auf einer Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Durch die Sperrung kam es im einsetzenden Wochenendverkehr zu erheblichen Behinderungen. Auch die Umleitungsstrecken waren zeitweise überlastet.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Maximilian See
Fotos: Max See/ Heiko Hahnenstein
Video:

Veröffentlichung: 16. November 2018 - 21:06 Uhr
Letzte Aktualisierung: 16. November 2018 - 21:06 Uhr
Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,