Frau stirbt bei Frontalzusammenstoß auf B44 bei Gernsheim – Polizei sucht Zeugen

Symbolfoto

Am Montag kam es auf der B44 bei Gernsheim (Kreis Groß-Gerau) zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Zwei Pkw waren um 16:35 Uhr im Begegnungsverkehr zwischen Biebesheim und Gernsheim frontal zusammen gestoßen.

Beide aus Stockstadt stammenden, alleine in ihren Fahrzeugen befindlichen Fahrer wurden eingeklemmt und mussten von den eingesetzten Feuerwehren aus Gernsheim und Biebesheim aus ihren Pkw befreit werden. Trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen verstarb die 59-jährige Fahrerin des beteiligten Toyota-Geländewagens noch an der Unfallstelle. Der 39-jährige Fahrer des beteiligten Audi A6 kam mit schweren Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus.

Es entstand ein Gesamtschaden von rund 20.000 Euro. Warum die beiden Fahrzeuge zusammen stießen, ist derzeit noch völlig unklar. Ein Sachverständiger wurde zur Klärung hinzu gezogen. Die B44 war noch bis in den Abend zwischen der L3361 und der B426 vollgesperrt.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht nach Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können. Unabhängig von der Hinzuziehung eines Unfallsachverständigen, richtet sich der Zeugenaufruf der Beamten insbesondere auch an Spaziergänger und Hundehalter, die für gewöhnlich entlang des betroffenen Streckenabschnitts unterwegs sind und etwas bemerkt haben könnten aber auch an Verkehrsteilnehmer, denen im Zusammenhang mit dem Verkehrsunfall eventuell etwas aufgefallen ist. Hinweise werden erbeten an die Polizeistation Gernsheim unter der Telefonnummer 06258/9343-0.

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

06126 - 50 159 30

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.

MELDERTASCHE | P8GR

Die Firehead10 Meldertasche aus echtem italienischen Leder für deinen Airbus P8GR.

Wiesbaden112 Connect

Eine zeitgemäße Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gewinnt für Hilfsorganisationen immer mehr an Bedeutung. Getreu dem Motto "Tue Gutes und rede darüber" wollen wir die Hilfsorganisationen dabei mit Schulungen, Beratungen und einem Fotoservice unterstützen.

Newsletter

Du willst keine News mehr verpassen und als Erster informiert sein, wenn es auf Wiesbaden112.de etwas Neues gibt? Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Dich!

Dies ist keine offizielle Seite der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Dies ist nicht die offizielle Homepage der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Wiesbaden112

Das Feuerwehrportal
Blaulicht-News aus Deiner Stadt

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

0176 - 21603808

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.