Filmreife Rettungsaktion auf dem Rhein: Fährpersonal und Polizei ziehen 59-Jährige aus dem Wasser

Eine im Rhein treibende Frau wurde der Polizei am Dienstag gegen 12:30 Uhr gemeldet. Sofort wurden über die Rettungsleitstelle umfangreiche Rettungsmaßnahmen eingeleitet. Zahlreiche Boote von Feuerwehr, DLRG und Polizei beider Rheinseiten machten sich auf den Weg. Ein Polizeihubschrauber unterstützte aus der Luft. Gleichzeitig eilten zwei Streifenwagen zur Fähre Kornsand bei Trebur-Geinsheim. Zwei Beamte der Polizeistation Groß-Gerau „kaperten“ kurzerhand das Fährschiff „Landskrone“ und nahmen die Verfolgung auf.

Bei Stromkilometer 482 konnte die im Wasser treibende 59-Jährige erblickt werden. Mit der Fähre näherten sich die Ordnungshüter der Frau und konnte sie anschließend über die abgesenkte Auffahrrampe auf das Schiff ziehen. Nach der Erstversorgung an Bord steuerte der Fährmann das Ufer auf rheinland-pfälzischer Seite an, wo bereits ein Rettungswagen wartete. Die aus dem Wasser Gerettete wurde mit einer Unterkühlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die Frau absichtlich in den Rhein gesprungen ist.

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

06126 - 50 159 30

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.

MELDERTASCHE | P8GR

Die Firehead10 Meldertasche aus echtem italienischen Leder für deinen Airbus P8GR.

Wiesbaden112 Connect

Eine zeitgemäße Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gewinnt für Hilfsorganisationen immer mehr an Bedeutung. Getreu dem Motto "Tue Gutes und rede darüber" wollen wir die Hilfsorganisationen dabei mit Schulungen, Beratungen und einem Fotoservice unterstützen.

Newsletter

Du willst keine News mehr verpassen und als Erster informiert sein, wenn es auf Wiesbaden112.de etwas Neues gibt? Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Dich!

Dies ist keine offizielle Seite der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Dies ist nicht die offizielle Homepage der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Wiesbaden112

Das Feuerwehrportal
Blaulicht-News aus Deiner Stadt

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

0176 - 21603808

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.