Feuerwehr rettet zwei Katzen bei Zimmerbrand

Zwei Katzen rettete die Feuerwehr am Samstagnachmittag bei einem Zimmerbrand in Kostheim. Nachbarn waren auf einen piepsenden Rauchmelder aufmerksam geworden. Personen befanden sich glücklicherweise nicht mehr in der Wohnung.

Gegen 17:00 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Wiesbaden und die Freiwillige Feuerwehr Mainz-Kostheim zu einem Zimmerbrand in der Eichenstraße gerufen. Aufmerksame Nachbarn hatten das Alarmsignal eines Rauchmelders gehört und Rauchgeruch wahrgenommen.

Da zu Anfang noch eine Person aus der Brandwohnung vermisst wurde, erfolgte der Einsatz von zwei Trupps unter Atemschutz. Der Brand war schnell gelöscht. Die vermisste Person befand sich glücklicherweise nicht mehr in der Wohnung. Beim Absuchen der Wohnung konnten aber zwei verängstigte Katzen gefunden und gerettet werden. Diese wurden zu einem Tierarzt gebracht.

Brandursache ist vermutlich ein brennendes Grablicht, welches nach Angaben der Mieterin in der Wohnung stehen gelassen wurde. Es entstand ein geschätzter Schaden von rund 20.000 Euro.


Redaktion: admin
Fotos: Feuerwehr Wiesbaden
Video:

Veröffentlichung: 14. Januar 2017 - 21:03 Uhr
Letzte Aktualisierung: 14. Januar 2017 - 21:03 Uhr
Tags: