Feuerwehr löscht Brand in einer Elektroverteilung in Kostheim

In einem Elektroraum eines Wohn- und Geschäftshauses in Mainz-Kostheim kam es am Montagvormittag zu einem Brand. Mit mehreren Feuerlöschern konnten die Feuerwehrkräfte das Feuer unter Atemschutz löschen. Der Raum musste danach noch aufwändig belüftet werden. Der gesamte Gebäudekomplex ist nun ohne Strom. Die Hauptstraße musste für die Löscharbeiten gesperrt werden.

Feuer Elektroraum Kostheim 01.10.18

Die Feuerwehr Wiesbaden rückte am Montagvormittag kurz nach 09:00 Uhr nach Mainz-Kostheim aus. Als die Einsatzkräfte in der Hauptstraße eintrafen, war der Treppenraum bereits verraucht. Der Rauch kam aus einem Technikraum, in dem die Elektrohauptverteilung des Gebäudes untergebracht ist. Aufgrund eines technischen Defektes war die Elektroverteilung in Brand geraten.

Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig. Mit einem Pulver- und mehreren Kohlenstoffdioxid(CO2)- Feuerlöschern konnte der Brand durch einen Trupp unter Atemschutz jedoch eingedämmt und schließlich gelöscht werden. Da der Technikraum über keine Fenster verfügte, wurde ein Be- und Entlüftungsgerät an die Einsatzstelle gebracht, um den Brandrauch aus dem Gebäude zu „saugen“.

Feuer Elektroraum Kostheim 01.10.18

Während der Löschmaßnahmen wurde die Wohnung über dem Brandraum durch einen weiteren Trupp unter Atemschutz kontrolliert. Eine 92-jährige Bewohnerin wurde vorsorglich vom Rettungsdienst betreut. Alle anderen Bewohner hatten sich bereits vor Eintreffen der Feuerwehr ins Freie gerettet.

Im gesamten Gebäude wurden Messungen durchgeführt und die Wohnungen wurden kontrolliert. Das Wohn- und Geschäftshaus wurde nach Beedingung der Maßnahmen freigegeben und alle Bewohner konnten zurück in ihre Wohnungen. Jedoch muss der gesamte Gebäudekomplex zunächst ohne Strom auskommen, bis der Schaden behoben ist. Im Einsatz waren rund 29 Kräfte der Feuerwachen 1, 2 und 3, der Freiwilligen Feuerwehren Kastel und Kostheim sowie ein Rettungswagen.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Redaktion: Sebastian Stenzel
Fotos: Max See
Video:

Veröffentlichung: 01. Oktober 2018 - 13:25 Uhr
Letzte Aktualisierung: 01. Oktober 2018 - 13:25 Uhr
Tags: