Feuerwehr Ginsheim-Gustavsburg finanziert neuen Gerätewagen über Spenden

GW FF GiGuWas möglich ist, wenn örtliche Firmen, die Kommune und das Ehrenamt zusammenarbeiten, kann man an einem einmaligen Projekt in Ginsheim-Gustavsburg sehen. Durch das Zusammenwirken der drei Partner konnte der Förderverein Freiwillige Feuerwehr Gustavsburg zum 50-jährigen Jubiläum ein ganz besonderes Geschenk an die Einsatzabteilung der Stadtteilfeuerwehr Gustavsburg überreichen. Nachdem im letzten Jahr der durch den Förderverein finanzierte Gerätewagen aus dem Jahre 1969 außer Dienst gestellt werden musste, gelang es nun, diese Lücke zum Jubiläum wieder mit einem Einsatzfahrzeug zu schließen.

Der Weg bis zur Übergabe des neuen Fahrzeugs war jedoch steinig und schwierig. Zunächst hatte die ortsansässige Firma ISUZU sich zu einem ganz besonderen Preisnachlass bei einem gebrauchten Geländewagens des Modells D-Max 3.0 DC 4WD Custom bereit erklärt. Dies ermöglichte dem Vorstand des Fördervereins Freiwillige Feuerwehr Gustavsburg erst, das Projekt in Angriff zu nehmen.

GW FF GiGuBei einer extra einberufenen außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde im Frühjahr über das Projekt abgestimmt. Verkündetes Ziel war, das Fahrzeug komplett über Spenden zu finanzieren. Die anwesenden Mitglieder stimmten einer Beschaffung zu. Daraufhin wurden durch den Vorstand örtliche Firmen angesprochen und angeschrieben, um Ihnen das Projekt näher vorzustellen. Die Bereitschaft war überwältigend. So konnte nach einem Spendenaufruf  an die Volksbank Mainspitze und den Betreibern des Tanklagers in Gustavsburg, der Trans Tank GmbH, bereits der Kaufpreis vollständig abgedeckt werden. Die Firma NTE aus Frankfurt übernahm einen Teil des Umbaus mit Sondersignalanlage und Funkgeräten sowie einer feuerwehrtechnischen Grundausstattung. Am Ende musste aus der Kasse der Stadt Ginsheim-Gustavsburg nur noch ein Bruchteil des eigentlichen Kaufpreises aufgebracht werden, um aus dem weißen Pickup ein Einsatzfahrzeug zu machen.

GW FF GiGuRechtzeitig zum Tag der offenen Tür am 24. August 2013 war das Fahrzeug fertiggestellt und konnte durch den ersten Vorsitzenden Carsten Rapp an den Wehrführer der Stadtteilfeuerwehr Gustavsburg, René Gitter, übergeben werden. Den anwesenden Besuchern und Gästen erklärte Gitter an diesem Tag die vielseitigen Einsatzzwecke eines solchen Fahrzeuges. Diese reichen unter anderem von einfachen Besorgungsfahrten, Beförderung von Nachschub und Verpflegung bei größeren Einsätzen, Fahrten durch unwegsames Gelände, beispielsweise bei Hochwasserlagen, oder zur Rettung von Personen bis hin zur Bewältigung von Kleineinsätzen wie Mülltonnenbränden oder Notfalltüröffnungen. Mit der vorhandenen Ladefläche und dem bereits vorhandenen Gabelstapler können kleinere Logistikaufgaben ohne Probleme bewältigt werden. GW FF GiGuAußerdem kann durch die große Anhängelast von 3.000 Kilogramm das Mehrzweckboot mit dem Gerätewagen zur Einlassstelle am Main oder Rhein transportiert werden. Insgesamt finden fünf Einsatzkräfte im Fahrzeug einen Sitzplatz.

Nach der offiziellen Übergabe an die Feuerwehr Ginsheim-Gustavsburg begann das Zulassungsverfahren für das neue Einsatzfahrzeug. Der ISUZU D-Max unterstützt nun unter dem Funkrufnamen GIGU 2/63 die Einsatzbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr.

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

06126 - 50 159 30

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.

MELDERTASCHE | P8GR

Die Firehead10 Meldertasche aus echtem italienischen Leder für deinen Airbus P8GR.

Wiesbaden112 Connect

Eine zeitgemäße Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gewinnt für Hilfsorganisationen immer mehr an Bedeutung. Getreu dem Motto "Tue Gutes und rede darüber" wollen wir die Hilfsorganisationen dabei mit Schulungen, Beratungen und einem Fotoservice unterstützen.

Newsletter

Du willst keine News mehr verpassen und als Erster informiert sein, wenn es auf Wiesbaden112.de etwas Neues gibt? Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Dich!

Dies ist keine offizielle Seite der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Dies ist nicht die offizielle Homepage der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Wiesbaden112

Das Feuerwehrportal
Blaulicht-News aus Deiner Stadt

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

0176 - 21603808

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.