Feuer im 9. Obergeschoss: Wieder brennt es im ehemaligen R+V-Hochhaus

Feuer ehem. R+V-Hochhaus Kureck 19.03.14Mal wieder musste die Feuerwehr zum ehemaligen R+V-Hochhaus am Kureck anrücken. Im 9. Obergeschoss hatten Unbekannte eine Schrankwand in Brand gesteckt. Mehrere Stockwerke waren tiefschwarz verraucht. Der personalintensive Feuerwehreinsatz dauerte rund zweieinhalb Stunden.

Wegen einer Rauchentwicklung aus dem leerstehenden Hochhaus am Kureck alarmierten Zeugen gegen 12 Uhr die Feuerwehr. Als die Berufsfeuerwehr an dem ehemaligen R+V-Hochhaus eintraf, war lediglich eine leichte Rauchentwicklung zu erkennen. Nachdem sich die Feuerwehr gewaltsam Zugang zu dem Gebäude verschafft hatte, begann eine sehr personalintensive Suche nach dem Brand. Bereits mehrere Geschosse waren stark verraucht, so dass die eingesetzten Einsatzkräfte der Feuerwehr nur mit Atemschutz vorgehen konnten. Schließlich konnte der Brandherd im 9. Obergeschoss gefunden werden und ein Trupp unter Atemschutz begann mit einem C-Rohr die Löscharbeiten.

Weitere Trupps unter Atemschutz unterstützen bei der mühsamen Leitungsvornahme über den Treppenraum und suchten das weitläufige Gebäude ab. Aufgrund der vielen benötigten Atemschutzgeräteträger wurde schnell ein weiteres Löschfahrzeug der Berufsfeuerwehr an die Einsatzstelle gerufen und die Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte nachalarmiert.Feuer ehem. R+V-Hochhaus Kureck 19.03.14 Der Brand im 9. Stock konnte schnell gelöscht werden. Probleme bereitete den Einsatzkräfte aber, eine Abluftöffnung zur Entrauchung zu finden, da das Gebäude massiv gegen Eindringlinge verbarrikadiert ist.

Während des zweieinhalbstündigen Einsatzes besetzten die Freiwilligen Feuerwehren aus Dotzheim und Biebrich die Feuerwachen 1 und 2. Die Wiesbadener Kriminalpolizei geht derzeit davon aus, dass eine Schrankwand von unbekannten Eindringlingen vorsätzlich in Brand gesteckt wurde. Die Höhe des Sachschadens konnte bisher noch nicht beziffert werden. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und das zuständige Kriminalkommissariat 11 bittet um Hinweise zum Verursacher des Brandes unter der Telefonnummer 0611 345-0. Rund um das Kureck kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen.

[flickrset id=“72157642593564593″ thumbnail=“square“ photos=““ overlay=“true“ size=“large“]

Stundenlange Löscharbeiten nach Feuer im ehemaligen R+V-Hochhaus

Feuer R+V-Hochhaus Kureck 03.02.13Den ganzen Sonntag über war die Feuerwehr mit umfangreichen Löscharbeiten im ehemaligen R+V-Hochhaus am Kureck beschäftigt. An mehreren Stellen war in dem leerstehenden Gebäude Feuer ausgebrochen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Neben der Berufsfeuerwehr waren sieben Freiwillige Feuerwehren wegen des Großbrandes alarmiert worden.

Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte wurden am Sonntagmorgen kurz nach 9 Uhr zu einem gemeldeten Feuer in dem Hochhaus am Kureck alarmiert. Am Einsatzort angekommen, drangen bereits dichte Rauchwolken aus dem Gebäude. Mehrere Atemschutztrupps gingen sofort zur Brandbekämpfung über mehrere Eingänge in das Gebäude vor. (weiterlesen…)

Brand im ehemaligen R+V-Hochhaus am Kureck

Feuer R+V-Hochhaus Kureck 04.04.12Erneut kam es im ehemaligen R+V-Hochhaus am Kureck zu einem Feuerwehr- und Polizeieinsatz. Am Mittwochnachmittag brannte es in dem leerstehenden Gebäude. Der Brand war zum Glück schnell gelöscht. Die Polizei ermittelt.

Gegen 15:30 Uhr wurde der Leitstelle gemeldet, dass Flammen und Rauch in dem lange Zeit leerstehenden Gebäudekomplex zu sehen sind. Der Löschzug der Berufsfeuerwehr und ein Rettungswagen konnten dies vor Ort bestätigen. Im 3. und 4. Obergeschoss waren Flammen und dichter Qualm deutlich zu sehen. (weiterlesen…)

Feuermeldung sorgt für langwierigen Einsatz im ehemaligen R+V-Hochhaus

Feuermeldung R+V-Hochhaus Kureck 22.10.11Ein gemeldetes Feuer und eine Rauchentwicklung im ehemaligen R+V-Hochhaus am Kureck sorgte in der Nacht zum Samstag für einen langwierigen Feuerwehreinsatz. Gegen zwei Uhr wurde die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte zu einem Feuer im obersten Stockwerk des leerstehenden ehemaligen R+V-Hochhaus in der Taunusstraße Ecke Wilhelmstraße alarmiert. Die Einsatzkräfte konnten eine leichte Rauchentwicklung feststellen. Da in dem 20-stöckigem Gebäude keine Steigleitung vorhanden ist, wurde eine Schlauchleitung bis in den 16. Stock gelegt. Ein Feuer konnte aber auch nach intensiver Suche nicht gefunden werden. (weiterlesen…)

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

06126 - 50 159 30

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.

MELDERTASCHE | P8GR

Die Firehead10 Meldertasche aus echtem italienischen Leder für deinen Airbus P8GR.

Wiesbaden112 Connect

Eine zeitgemäße Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gewinnt für Hilfsorganisationen immer mehr an Bedeutung. Getreu dem Motto "Tue Gutes und rede darüber" wollen wir die Hilfsorganisationen dabei mit Schulungen, Beratungen und einem Fotoservice unterstützen.

Newsletter

Du willst keine News mehr verpassen und als Erster informiert sein, wenn es auf Wiesbaden112.de etwas Neues gibt? Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Dich!

Dies ist keine offizielle Seite der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Dies ist nicht die offizielle Homepage der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Wiesbaden112

Das Feuerwehrportal
Blaulicht-News aus Deiner Stadt

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

0176 - 21603808

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.