Stadtjugendfeuerwehrverband mit neuem Vorstand

Für die 19 Jugendfeuerwehren in Wiesbaden war der diesjährige Delegiertentag ein Besonderer. Neuwahlen und Ehrungen stellten die üblichen Jahresberichte in den Schatten. Da die Führung des Stadtjugendfeuer-wehrverbandes ihre Ämter niederlegte, musste eine neue Spitze gefunden werden.

Zu Beginn jedoch zeigten sich Vertreter von Politik und Feuerwehr in ihren Grußworten stolz auf ihre Jugendfeuerwehr, die mit aktuell 293 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 10 und 17 Jahren entgegen dem Bundestrend steigende Mitgliederzahlen vorzeigen kann.

„Sie sehen einen hochzufriedenen Amtsleiter“, stellte der Feuerwehrchef Harald Hagen klar und dankte dem Vorstand für die hervorragende Arbeit, die in der letzten Wahlperiode (5 Jahre) geleistet wurde.

Bevor dieser Vorstand von den 99 erschienenen Delegierten komplett neu gewählt wurde, konnten sich einige Anwesende über Ehrungen freuen. Bernd Labs von der FF-Schierstein erhielt für seine tatkräftige Unterstützung der Jugendfeuerwehr bei den verschiedenen Veranstaltungen eine Tasse der Jugendfeuerwehr Wiesbaden. Ein vermeintlich kleines Dankeschön, auf das jedoch sogar die Vorstandsmitglieder neidisch waren.

Von der hessischen Jugendfeuerwehr erhielten Jörg Liebrich aus dem Vorstand und der Stadtbrandinspektor Gerhard Beil die Florian Medaille in Bronze als Anerkennung für besondere Leistungen für die Jugendfeuerwehr.

Die Florian Medaille in Gold vergab der Landesverband sogar gleich drei Mal. Der frühere Stadtjugendfeuerwehrwart und Organisator des Zeltlagers, Sven Bergel, sowie die scheidende Führung des Stadtverbandes, Uwe Waldaestel und Dennis Grebert, nahmen die Ehrung für außerordentliche und langjährige Leistungen entgegen.

Zu den Neuwahlen standen die letzten Beiden nicht mehr in ihrer bisherigen Funktion zur Verfügung. Private und Berufliche Gründe lassen Beiden nicht mehr die Zeit um der anspruchsvollen Aufgabe der letzten fünf Jahre gerecht zu werden.

Während ein Großteil des Vorstandes in seinen Funktionen bestätigt wurde, rückte Denise Carver von der FF-Kastel im Fachgebiet Bildung in den Vorstand. Als neuer Stadtjugendfeuerwehrwart konnte Dagobert Doos von der FF-Erbenheim gefunden und gewählt werden. Ein geeigneter Stellvertreter wird hingegen noch gesucht. Dennis Grebert und Uwe Waldaestel bleiben dem Vorstand in den Fachgebieten Wettbewerbe und Jugendpolitik erhalten.

Der neue Vorstand des Stadtjugendfeuerwehrverbands stellt sich von nun an wie folgt dar:

  • Stadtjugendfeuerwehrwart: Dagobert Doos (FF-Erbenheim)
  • Stllv. Stadtjugendfeuerwehrwart: N.N.
  • Kassiererin: Ines Gast (FF-Naurod)
  • Schriftführer: Constantin Klinkig (FF-Stadtmitte)
  • Öffentlichkeitsarbeit: Vanessa Groß (FF-Medenbach)
  • Presse- und Medienarbeit: Michael Ehresmann (FF-Stadtmitte)
  • Zeltlager: Sven Bergel (FF-Erbenheim)
  • Wettbewerbe: Dennis Grebert (FF-Delkenheim)
  • Jugendforum: Jörg Liebrich (FF-Stadtmitte)
  • Bildung: Denise Carver (FF-Kastel)
  • Jugendpolitik: Uwe Waldaestel (FF-Nordenstadt)
  • Stadtjugendsprecherin: Svenja Arenz (FF-Kostheim)

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

06126 - 50 159 30

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.

MELDERTASCHE | P8GR

Die Firehead10 Meldertasche aus echtem italienischen Leder für deinen Airbus P8GR.

Wiesbaden112 Connect

Eine zeitgemäße Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gewinnt für Hilfsorganisationen immer mehr an Bedeutung. Getreu dem Motto "Tue Gutes und rede darüber" wollen wir die Hilfsorganisationen dabei mit Schulungen, Beratungen und einem Fotoservice unterstützen.

Newsletter

Du willst keine News mehr verpassen und als Erster informiert sein, wenn es auf Wiesbaden112.de etwas Neues gibt? Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Dich!

Dies ist keine offizielle Seite der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Dies ist nicht die offizielle Homepage der Stadt oder Feuerwehr Wiesbaden!

Wiesbaden112

Das Feuerwehrportal
Blaulicht-News aus Deiner Stadt

Einsatzhotline

Feuer? Unfall ? Spektakuläres?

0176 - 21603808

(24h , Anonym)

Nur, wenn wir von einem Einsatz wissen, können wir auch darüber berichten.